IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Kanalbau und -sanierung: Frische Ideen bei den IKT-Praxistagen 2016

Beitrag vom 18. Juli 2016
Neue Regeln, neue Konzepte, neue Techniken: Die Abwasserwelt dreht sich ständig weiter. Deshalb gibt es am 7. und 8. September 2016 wieder frische Ideen bei den diesjährigen IKT-Praxistagen „Neubau, Sanierung und Reparatur“. Neben dem kompakten Vortragsprogramm gibt es jede Menge Live-Vorführungen von innovativen Produkten und Verfahren. Und im Streitgespräch wird das Thema „Breitband im Kanal – macht das Sinn?“ offen debattiert.

Kanalbau und Kanalsanierung:
IKT-Praxistage 2015 in vollem Gange

Beitrag vom 09. September 2015
Drinnen stehen die Fachleute in kleinen Grüppchen und diskutieren angeregt, an den Ständen der Aussteller werden intensive Gespräche geführt, draußen spritzt und zischt es bei den Praxisvorführungen. Die IKT-Praxistage 2015 sind in vollem Gange. Unter dem Titel „Neubau, Sanierung, Reparatur“ treffen sich zurzeit rund 200 Abwasserexperten im IKT in Gelsenkirchen.

Tiefbau-Trend Flüssigböden: IKT-Crashkurs vermittelt praktisches Wissen

Beitrag vom 26. Juli 2017
ZFSV – diese einigermaßen handliche Abkürzung steht für „zeitweise fließfähige, selbstverdichtende Verfüllbaustoffe“. Dazu zählen Flüssigboden und weitere Verfüllstoffe. Flüssigboden bietet zum Beispiel handfeste Vorteile beim Verfüllen von Leitungsgräben. Kein Schichten verschiedener Materialien, kein Verdichten. Dafür eine gleichmäßige Bettung der Leitung und gleichmäßige Lastverteilung. Doch es bestehen noch immer viele Unklarheiten und Unsicherheiten. Deshalb sind viele Abwassernetzbetreiber zurückhaltend und setzen Flüssigböden nicht so häufig ein, wie sie könnten. Ein kompaktes Info-Update...

Kurz vor Start: Großer IKT-Warentest „Flüssigböden“

Beitrag vom 11. Mai 2017
Was kann Flüssigboden und was nicht? Wann bietet sich der Einsatz von Flüssigboden an? Welches Flüssigboden-Verfahren kann rundum überzeugen? Wie kann man mit Flüssigboden Geld sparen? Das soll im neuen großen IKT-Warentest „Flüssigböden“ untersucht werden, der jetzt in den Startlöchern steht. Interessierte Abwassernetzbetreiber sind aufgerufen sich zu beteiligen: von Anfang an dabei sein, sich inhaltlich einbringen, mitgestalten und als erste von den Ergebnissen profitieren.

Starkregenvorsorge: 13 Maßnahmen die helfen

Beitrag vom 17. Februar 2017
Beim Schutz vor Starkregen und Überflutung müssen mehrere Behörden Hand in Hand arbeiten. Doch die Rollen sind noch nicht überall klar verteilt. Was Kanalbetriebe schon mal von ihrer Seite aus tun können, hat das Kommunale Netzwerk Abwasser bei Netzbetreibern mit Starkregenerfahrung erfragt und ein kleines Maßnahmen-Paket geschnürt.