IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Kleine Probe – große Aussagekraft: Schlauchliner mit DSC-Analyse prüfen

Beitrag vom 17. Mai 2017
Lässt sich die Qualität eines frisch eingebauten Schlauchliners auch prüfen, wenn nicht genug Platz ist, um größere Probestücke zu entnehmen? Ja, denn bei der DSC-Analyse lassen sich schon an einer 5-Cent-Stück-großen Probe aussagekräftige Werte ermitteln. Mit dieser Methode kann der Aushärtegrad des Harzes präzise bestimmt werden.

Gast aus Tokio besichtigt IKT-Prüflabor für Schlauchliner

Beitrag vom 11. August 2016
Yoko Horiguchi, stellvertretende Abteilungsleiterin beim Tokioter Abwasserbetrieb, hat sich bei einem Besuch im IKT unter anderem über Laborprüfungen an Schlauchlinern informiert. In einem ausführlichen Gespräch erläuterte Prof. Dr.-Ing. Bert Bosseler, Wissenschaftlicher Leiter des IKT, die Arbeit des Instituts. Anschließend führte Dipl.-Ing. (FH) Stefan Kötters, stellvertretender Leiter der Prüfstelle für Schlauchliner, den Gast durch das Prüflabor.

Qualitätssicherung: Schlauchliner im IKT-Härtetest

Beitrag vom 16. Juni 2015
Schlauchliner werden nicht in einer Fabrik hergestellt, sondern unter immer unter­schied­lichen Bedingungen direkt in der Leitung. Umso wichtiger ist das Thema Qualitäts­sicherung. Die IKT-Prüf­stelle bietet Netz­betreibern, Systeman­bietern und Anwendern ein umfang­reiches Programm mit Standard- und erweiterten Prüfungen an Bau­stellen­proben von Schlauch­linern an. Von der Dicht­heits­prüfung über das E-Modul bis zur hoch­präzisen Wand­dicken­messung – und vieles mehr. Eine Übersicht.

Baustellenprobe Schlauchliner

Beitrag vom 11. August 2014
Baustellenprobe Schlauchliner Zur Beurteilung der Qualität des eingebauten Schlauchliners wird auf der Baustelle ein repräsentatives Probestück entnommen und im Labor getestet. Bei Schlauchlinern, die mit UV-Licht aushärten, sollte die Probe bereits im Schacht in lichtdichte Folie verpackt werden. Schlauchliner ab DN 200 Erforderliche Abmaße der Linerprobe: bei einer Gesamtwanddicke bis 10 mm: Probekörper mindestens 200 mm x 350 mm bei Gesamt-Wanddicke größer 10 mm: Umfangsrichtung: 20 x Gesamtwanddicke Längsrichtung: 350...

Übersicht Erweiterte
Schlauchliner-Prüfungen

Beitrag vom 07. August 2014
ÜbersichtErweiterte Schlauchliner-Prüfungen Mindestprüfumfang für jeden eingebauten Schlauchliner sind der Dreipunkt-Biegeversuch zur Bestimmung von E-Modul und Biegespannung sowie die Dichtheitsprüfung des Laminates im Labor. In der ZTV Materialprüfung Schlauchliner sind weitere Prüfungen definiert. Mit ihnen kann die Qualität von Schlauchlinern noch präziser bestimmt werden.         Dreipunkt-Biegeversuch Mit dem Dreipunkt-Biegeversuch (DIN EN ISO 178 und DIN EN ISO 11296-4) werden der Elastizitätsmodul sowie die Biegespannung beim Bruch bestimmt (Kurzzeit-E-Modul...

Wie prüft das IKT Schlauchliner auf Wasser-Dichtheit?

Beitrag vom 24. April 2014
Zunächst wird rot gefärbtes Leitungswasser mit der Pipette auf die Linerproben aufgebracht. In den Glasflaschen herrscht 0,5 bar Unterdruck, entsprechend fünf Meter Wassersäule. Tritt innerhalb von 30 Minuten keine Prüfflüssigkeit durch, so gilt der Liner als dicht. Andernfalls nicht. Im Video ist zu sehen, dass die beiden linken Linerproben undicht sind, die drei rechten hingegen dicht – Prüfung bestanden!