IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Innovationsgutscheine: Ermäßigter Eintritt zur IKT-Forschung

Beitrag vom 22. Februar 2017
0 Kommentare
Eintrittskarte

Innovationsgutscheine des Landes Nordrhein-Westfalen können jetzt für Forschungs- und Beratungsleistungen des IKT eingesetzt werden. Kleine und mittlere Unternehmen profitieren so von einer Förderung von bis zu 10.000 Euro für die Entwicklung oder Weiterentwicklung von Produkten und Verfahren. Doch nicht alle können das Ticket lösen.


Vier Themen, zwei Tage, ein Ort: IKT-AbwasserThemenKarussell in Frankfurt

Beitrag vom 21. Februar 2017
0 Kommentare
Praxisdemonstration

So viele aktuelle Themen! So viele Neuerungen! – So wenig Zeit, sich auf dem Laufenden zu halten? Das IKT bietet jetzt vier der am meisten nachgefragten Seminare in einem flexiblen Paket an: Kanalreparatur, neue DIN 1986-100, Abwasserdruckleitungen und die neue VOB/C – kompakt an zwei Tagen an einem Ort, einzeln buchbar oder all-inclusive.


Starkregenvorsorge: 13 Maßnahmen die helfen

Beitrag vom 17. Februar 2017
0 Kommentare
Baustelle im Regen

Beim Schutz vor Starkregen und Überflutung müssen mehrere Behörden Hand in Hand arbeiten. Doch die Rollen sind noch nicht überall klar verteilt. Was Abwasserbetriebe schon mal von ihrer Seite aus tun können, hat das Kommunale Netzwerk Abwasser bei Netzbetreibern mit Starkregenerfahrung erfragt und ein kleines Maßnahmen-Paket geschnürt.


DEC 2017: Jetzt das Thema Druckentwässerung anpacken!

Beitrag vom 15. Februar 2017
0 Kommentare
Moderator Kamarianakis und Publikum

Abwasserdruckleitungen? Da war doch was… Fast jede Kommune hat sie irgendwo in ihrem Kanalisationsnetz. Und eigentlich unterliegen sie genau wie Freispiegelleitungen den rechtlichen Bestimmungen zur Inspektion und Zustandserfassung. Doch so richtig gerne kümmert man sich nicht um sie. Sie machen es einem aber auch nicht leicht.


Mantelverordnung Ersatzbaustoffe und Bodenschutz: Anhörung eingeleitet

Beitrag vom 15. Februar 2017
0 Kommentare
Einbau von Flüssigboden in den Leitungsgraben

Eine sogenannte Mantelverordnung soll neue Regelungen im Bereich Ersatzbaustoffe und Bodenschutz bringen. Das Bundesumweltministerium hat nach eigenen Angaben nun die Anhörung der Länder und beteiligten Kreise zum Entwurf dieser Mantelverordnung eingeleitet. Auch innerhalb der Bundesregierung muss der Entwurf noch abgestimmt werden.


Starkregenvorsorge in Dortmund: Infos für Architekten und Planer

Beitrag vom 13. Februar 2017
0 Kommentare
Rathaus Dortmund

Etwa 60 Architekten und Planer trafen sich im Dortmunder Rathaus, um sich über den neuen detaillierten Dortmunder Entwässerungsantrag zu informieren. Gemeinsam hatten das Kommunale Netzwerk Abwasser (KomNetAbwasser) und die Stadtentwässerung Dortmund zu dieser Veranstaltung eingeladen.