IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Prüfstelle für Schlauchliner

Drei-Punkt-Biegeversuch

Drei-Punkt-Biegeversuch

Die IKT-Prüfstelle ist vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) anerkannte Überwachungsstelle für Schlauchliner und Kurzliner. Sie ist akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025 für ausgewählte mechanisch-technologische Prüfungen an polymeren Komponenten von Rohr- und Schlauchlinersystemen sowie GFK-Laminatausschnitten.

Die Prüfstelle des IKT erfüllt damit die Anforderungen an die Durchführung von Materialprüfungen gemäß ZTV-Materialprüfung, DWA-M 144-3 und DWA-A 143-3.

Probenbegleitschein
Materialprüfung Schlauchliner

IKT-Probenbegleitschein Schlauchliner

IKT-Probenbegleitschein Schlauchliner

Bitte dieses Formular beilegen, wenn Sie uns Ihre Proben zuschicken.
So wird sichergestellt, dass Ihre Probekörper eindeutig den einzelnen Haltungen oder Sanierungsabschnitten zugeordnet werden.
Bitte für jede Baustellenprobe je einen Probenbegleitschein ausfüllen!

Download Probenbegleitschein Schlauchliner

Baustellenprobe

Welche Abmaße muss eine Baustellenprobe haben?
Was ist zu beachten?
Größe von Baustellenproben

 

IKT ist vom DAkkS als Prüfstelle für Schlauchliner akkreditiert

IKT ist von der DAkkS akkreditiert für Prüfungen an Schlauchlinern und Kunststoffen


Angebotsanfrage
Materialprüfung Schlauchliner

Standard-Prüfungen oder Erweiterte Prüfungen?
Wir machen Ihnen ein Angebot, maßgeschneidert für Ihre Bedürfnisse.
Damit die Qualität auf Ihrer Baustelle stimmt.

Download Angebotsanfrage Schlauchliner

 

Akkreditierte Qualitätssicherung

Schlauchliner erhalten im Gegensatz zu werkseitig produzierten Rohren erst bei der Aushärtung auf der Baustelle ihre endgültigen geometrischen sowie mechanischen Eigenschaften. Die Qualität der Ausführung ist entscheidend für die Beschaffenheit des Endproduktes.

IKT ist vom DIBt anerkannte Prüfstelle für Bauprodukte

IKT ist vom DIBt anerkannte Prüfstelle für Bauprodukte

Zur Qualitätsüberwachung werden daher in der ZTV-Materialprüfung bzw. im DWA Merkblatt 144-3 und im DWA Arbeitsblatt 143-3 die im Folgenden erläuterten Prüfungen gefordert.

Das IKT ist für Prüfungen an Schlauchlinern und Kunststoffen akkreditiert und vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) anerkannte Prüf- und Überwachungsstelle.

Es prüft neutral und unabhängig Schlauchliner-Baustellenproben im Auftrag der Bauherren. Der Prüfbericht dokumentiert, ob die geforderten Qualitätskriterien erreicht worden sind.
Jährlich veröffentlicht das Institut seinen IKT-LinerReport.

 

Prüfkriterien im Überblick

Drei-Punkt-Biegeversuch an Schlauchliner

Drei-Punkt-Biegeversuch an Schlauchliner

E-Modul (Kurzzeit-Biegemodul)

  • Schlauchliner müssen tragfähig sein gegen Lasten wie Grundwasser, Straßenverkehr, Erddruck
  • Elastizitätsmodul ist ein Kennwert für Tragfähigkeit
  • ist er zu gering, kann Standsicherheit gefährdet sein
  • Prüfmethode: Drei-Punkt-Biegeversuch nach DIN EN ISO 178 und DIN EN ISO 11296-4

 

 

 

 

Scheiteldruck-Versuch

Scheiteldruck-Versuch

Biegefestigkeit (Biegespannung beim Bruch)

  • kennzeichnet den Punkt, an dem Liner wegen zu hoher Spannung versagt
  • wenn Biegefestigkeit zu gering, kann Liner brechen, noch bevor die maximale Verformung erreicht ist
  • Prüfmethode: Laststeigerung im Drei-Punkt-Biegeversuch bis zum Versagen
  • nach DIN EN ISO 178 und DIN EN ISO 11296-4 (Kurzzeit-Biegefestigkeit)

 

 

Mit Präzisionsschieblehre wird Liner-Wanddicke gemessen

Mit Präzisionsschieblehre wird Liner-Wanddicke gemessen

Wanddicke (mittlere Verbunddicke)

  • Mindestwert wird in der statischen Berechnung festgelegt
  • Wanddicke und E-Modul bestimmen gemeinsam die Steifigkeit des Liners
  • zu geringe Wanddicke kann Standsicherheit gefährden
  • Prüfmethode: mit Präzisionsschieblehre wird mittlere Verbunddicke nach DIN EN ISO 11296-4 gemessen

 

 

 

 

Wasser-Dichtheitsprüfung einer Schlauchliner-Probe im IKT-Labor

Wasserdichtheitsprüfung einer Schlauchliner-Probe im IKT-Labor

Wasserdichtheit

  • Innenfolie einschneiden, sofern nicht integraler Bestandteil des Liners; Außenfolie entfernen, sofern vorhanden
  • rot gefärbtes Wasser innen auftragen
  • außen 0,5 bar Unterdruck aufbringen
  • Liner ist undicht, wenn Wasser durchdringt
  • Prüfdauer: 30 min.
  • Video-Clip: Wasserdichtheitsprüfung im Labor

 

 

 

 

DSC-Analyse von Harzproben

DSC-Analyse von Harzproben

Glasübergangstemperatur (DSC-Analyse)

  • kennzeichnet die Aushärtung von Epoxidharzen, zum Beispiel bei Hausanschlusslinern
  • ist die Glasübergangstemperatur zu gering, so ist das Harz nicht vollständig ausgehärtet
  • kann an kleinen Proben mit 20 mm Durchmesser bestimmt werden
  • wird ermittelt, wenn keine Probe für die mechanische Prüfung entnommen werden kann

 

 

Erweiterte Prüfungen

24h-Kriechneigung von Schlauchlinern

24-Stunden-Kriechneigung von Schlauchlinern

Mindestprüfumfang für jeden eingebauten Schlauchliner sind der Dreipunkt-Biegeversuch zur Bestimmung von E-Modul und Biegespannung sowie die Dichtheitsprüfung des Laminates im Labor.

 

In der ZTV Materialprüfung Schlauchliner sind weitere Prüfungen definiert. Mit ihnen kann die Qualität von Schlauchlinern noch präziser bestimmt werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Spektralanalyse
  • Bestimmung des Reststyrolgehaltes
  • Bestimmung des Füllstoff- und Glasgehaltes
  • 24-Stunden-Kriechneigung
  • Spezifisches Gewicht (Dichte)

 

Bedeutung und Nutzen dieser erweiterten Prüfungen für den Bauherren werden hier detailliert erläutert:

 

Übersicht Erweiterte Schlauchliner-Prüfungen

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

IKT ist vom DIBt anerkannte Prüfstelle für Bauprodukte

IKT ist vom DIBt anerkannte Prüfstelle für Bauprodukte


Dipl.-Ing. Dieter Homann
Leiter Prüfstelle für Bauprodukte
Telefon: 0209 17806-24
E-Mail: homann@ikt.de

 

 

image_pdfimage_print

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline