IKT - eNewsletter
 
eNewsletter November/Dezember 2007


Goldener Kanaldeckel 2007 verliehen
Beinahe Tradition hat die Preisverleihung des Goldenen Kanaldeckels durch das IKT am Jahresende. Während des gleichnamigen IKT-Forums wurden am 22. November 2007 drei Mitarbeiter von Stadtentwässerungen für ihre Projekte aus den Bereichen Grundstücksentwässerung, Kanalreinigung und Kanalbau ausgezeichnet.

Lesen Sie hier mehr... Druckversion...

IKT-Forum "Goldener Kanaldeckel 2007": Vorträge zum Download verfügbar
Am 22. und 23. November fand das IKT-Forum "Goldener Kanaldeckel 2007" statt. Rund 100 Teilnehmer folgten den Vorträgen rund um die Themen Bau, Betrieb und Sanierung von Kanalisationsnetzen. Die Vorträge stehen nun im Netz zum Download bereit...

Lesen Sie hier mehr... Druckversion...

Arbeitshilfe zur Ausschreibung Kanalreinigung fertiggestellt
Diese Arbeitshilfen wurden im Entwurf mehr als 180 Vertretern von Kanalbetrieben zugesandt, um Ergänzungs- und Änderungshinweise der Praktiker aufzunehmen. Das IKT hat das Praxiswissen zusammengeführt und stellt das Textdokument nun zum Download zur Verfügung...

Lesen Sie hier mehr... Druckversion...

IKT-Süd: Betreiber-Workshop „Bedarfsorientierte Kanalreinigung“ in München
Gemeinsam mit mehr als 180 Betreibern öffentlicher Kanalnetze hat das IKT Arbeitshilfen zur Umsetzung bedarfsorientierter Reinigungsstrategien erarbeitet. Die Ergebnisse werden am 13. März 2008 im IKT-Süd zur Diskussion gestellt. Zusätzlich berichten Netzbetreiber aus Süddeutschland über ihre Erfahrungen…

Lesen Sie hier mehr... Druckversion...

NRW: Neues LWG und Förderprogramm fordern ganzheitliche Sanierung
Die Novelle des Landeswassergesetzes ist beschlossen. Herr Christof Mainz vom Umweltministerium NRW stellte im Seminarprogramm zum IKT-Forum „Goldener Kanaldeckel 2007“ die Eckpunkte vor. Die Fristen zur Dichtheitsprüfung von Grundstücksentwässerungen sind im Wesentlichen gleich geblieben, damit gilt seit Jahren der Stichtag 2015. Neu ist jedoch, dass…

Lesen Sie hier mehr... Druckversion...

Kanal- und Anschlusssanierung mit Inlinern:
Erfahrungsaustausch im IKT-Süd am 16. Januar 2008

Auf einem Erfahrungsaustausch am 16. Januar 2008 im neugegründeten IKT-Süd in Neubiberg bei München können im Austausch mit anderen Kanalnetzbetreibern neue Impulse für die Kanalsanierung mit Liningverfahren gewonnen werden. Zusätzlich präsentieren Ihnen die IKT-Forscher Zwischenergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Abnahme von Liningmaßnahmen“ und stellen Ihnen den aktuellen IKT-Warentest „Hausanschluss-Liner 2008“ vor. Die Teilnahme ist kostenlos…

Lesen Sie hier mehr... Druckversion...



Veranstaltungen



IKT-Süd: Tag der Forschung 2008
Jährlich präsentiert das IKT der Fachöffentlichkeit die Ergebnisse seiner kürzlich abgeschlossenen Forschungsprojekte. In diesem Jahr findet der Tag der Forschung auch im neu gegründeten IKT-Süd in Neubiberg bei München statt. Termin: 30. Januar 2008...

Lesen Sie hier mehr... Druckversion...

8. Göttinger Abwassertage
Die Themen liegen wie jedes Jahr hautnah am Puls der Zeit. Kosten und Gebühren; Wege und Irrwege bei der Sanierung; Satzungsrecht mit Einbindung der privaten Leitungen; Fremdwasserkonzept; Flüssigboden; Ing.-Vergütung; Eigentümerinformation; Praxisberichte aus drei Kommunen; TV- und Dichtheitsprüfungen; Klimawandel und Hydraulik; Möglichkeiten von Animationsfilmen und der IKT-Block mit Forschungsberichten stellen das Spektrum der 8.Veranstaltung dar.

Lesen Sie hier mehr... Druckversion...



IKT-Veröffentlichungen



IKT-Veröffentlichungen
Das IKT hat mit seiner Handbuchreihe und den Ergebnisheften interessante Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse veröffentlicht: Handbuch Kanalreinigung, Handbuch Schacht 2007, IKT-Ergebnisse...

Lesen Sie hier mehr... Druckversion...

Der IKT-eNewsletter informiert aktuell über Aktivitäten und Forschungsergebnisse des IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur, Gelsenkirchen. Das IKT ist ein unabhängiges und gemeinnütziges Forschungsinstitut, das sich mit allen Fragen der leitungsgebundenen Wasser-, Gas- und Abwasser-Infrastruktur befasst.

Der IKT-eNewsletter erscheint monatlich und ist kostenlos. Sie erhalten ihn, weil Sie sich in unseren Verteiler eingetragen haben oder weil Sie in der letzten Zeit Kontakt zum IKT hatten. Sollten Sie an einer weiteren Zusendung nicht mehr interessiert sein, so senden Sie bitte eine Mail an abmelden@ikt.de

© 2001 - 2021 IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Exterbruch 1, 45886 Gelsenkirchen
Tel: 0209-17806-0, Fax: 0209-17806-88
E-Mail info@ikt.de

Sitz der Gesellschaft: Gelsenkirchen
Amtsgericht Gelsenkirchen HRB 1884
Geschäftsführer: Dipl.-Ök. Roland W. Waniek
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dipl.-Ing. Joachim Schulte


IKT-Newsletter

Goldener Kanaldeckel 2007 verliehen

Beinahe Tradition hat die Preisverleihung des Goldenen Kanaldeckels durch das IKT am Jahresende. Während des gleichnamigen IKT-Forums wurden am 22. November 2007 drei Mitarbeiter von Stadtentwässerungen für ihre Projekte aus den Bereichen Grundstücksentwässerung, Kanalreinigung und Kanalbau ausgezeichnet.

Erstmalig eine Preisträgerin

Die Jury hatte bereits zum sechsten Mal die schwierige Aufgabe, aus den zahlreichen Bewerbungen drei besonders gute Projekte auszuwählen. Erstmalig wurde mit Frau Rosi Evers, Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen, eine Frau mit dem „Oscar der Kanalbranche“ ausgezeichnet. Die Laudationes hielt Staatssekretär Dr. Alexander Schink vom NRW-Umweltministerium. Ausgezeichnet mit einem Preisgeld, einer Trophäe in Form eines goldfarbenen Kanaldeckels mit einem Durchmesser von 10 cm und einer Anstecknadel wurden weiterhin ein Kandidat aus Nordrhein-Westfalen und ein Kandidat aus Hessen.

Großbildansicht
Goldener Kanaldeckel 2007:
Josef Wolthaus,
Staatssekretär Dr. Alexander Schink,
Roland W. Waniek, Rosi Evers,
Gerhard Arend und Norbert Effner
(v.l.n.r.)

Erster Platz

Preisträgerin:   Rosi Evers, Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen, AöR
Projekt:   Lünener Entwässerungspass: Bürgerfreundlichen Beratung rund um die Grundstücksentwässerung
Preisgeld:   3.000,00 Euro

Zweiter Platz

Preisträger:   Josef Wolthaus, Zentraler Betriebshof der Stadt Marl
Projekt:   Bedarfsorientierte Kanalreinigung mit eigenem Fuhrpark
Preisgeld:   2.000,00 Euro

Dritter Platz

Preisträger:   Gerhard Arend und Norbert Effner, Kasseler Entwässerungsbetrieb
Projekt:   Absturzbauwerk „Kleine Fulda”
Preisgeld:   1.000,00 Euro

Preisträgerin Rosi Evers, Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen

„Lünener Entwässerungspass: Bürgerfreundliche Beratung rund um die Grundstücksentwässerung“

Großbildansicht
Erster Platz und erste Preisträgerin:
Rosi Evers, Stadtbetrieb
Abwasserbeseitigung Lünen, AöR

Die Sanierung der öffentlichen Kanäle ist Kommunen durch das Wasserrecht auferlegt und inzwischen weithin in Angriff genommen, teilweise schon weit fortgeschritten. Die Sanierung der Leitungen der Grundstücksentwässerung, die insgesamt mehr als doppelt so lang wie die öffentlichen Kanäle und nicht weniger schadhaft sind, obliegt jedoch den Grundstückseigentümern. Und die - mit der Problematik nur wenig vertraut - scheuen die Kosten einer Sanierung. Im Allgemeinen gibt es in diesem Bereich weder Bestandsaufnahmen noch Sanierungskonzepte und zielführende Arbeiten werden nur in seltenen Fällen angegangen.

Der Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen entwickelte ab dem Jahr 2003 ein Konzept, die Grundstückseigentümer in geeigneter Form zum Handeln zu veranlassen. Man wählte eine Vorgehensweise, die mit dem Begriff „Information statt Druck“ beschrieben werden kann. Nicht Zwang, gestützt auf bestehende Rechtsvorschriften, sondern Information und Beratung sollte das Mittel zum Zweck sein. Der mündige Bürger sollte als Partner für die Lösung der Aufgabe gewonnen werden, Boden und Grundwasser vor unzuträglichen Schadstoffeinträgen zu schützen und unnötige und kostenträchtige Fremdwasserzuläufe in das Abwassersystem zu vermeiden.

Frau Rosi Evers wird für die Konzeption und Durchführung des in dieser Form und in diesem Umfang bisher einmaligen Projekts „Lünener Entwässerungspass: Grundstücksentwässerung ohne Risiko“ der erste Preis zuerkannt.

Preisträger Josef Wolthaus, Zentraler Betriebshof der Stadt Marl

„Bedarfsorientierte Kanalreinigung mit eigenem Fuhrpark“

Großbildansicht
Zweiter Preisträger Josef Wolthaus,
Zentraler Betriebshof der Stadt Marl

Herr Josef Wolthaus hat gezeigt, wie geschickt man sich die Möglichkeiten der NRW- Selbstüberwachungsverordnung Kanal zunutze machen kann. Mit seinem Projekt hat er für die Stadt Marl erhebliche Einsparungen erzielt.

Seit dem Jahr 2002 hat er systematisch die Erfahrungen der Mitarbeiter genutzt, um den Aufwand für die Kanalreinigung zu verringern. Er hat dafür gesorgt, dass nur noch dort der Kanal gereinigt wird, wo es notwendig ist und nicht dort, wo es gar nichts zu reinigen gibt. Dabei ist der Schutz der Umwelt voll erhalten geblieben. Er wird sogar verbessert, da für die Reinigung der Kanäle jetzt weniger Energie und Wasser benötigt werden.

Als Abwassermeister der Stadt Marl hat Herr Wolthaus einen wesentlichen Beitrag zu dieser positiven Entwicklung geleistet. Er entwickelte ein geschlossenes Konzept mit mehrjähriger Perspektive für den Betrieb. Die Aufwandsreduzierungen, die durch das Betriebswissen der Mitarbeiter ermöglicht wurden, gefährdeten keine Arbeitsplätze beim Betriebspersonal. In Marl wurde die Umsetzung des Konzeptes unter Einbeziehung der Belegschaft und des eigenen Fuhrparks geschafft. Die konsequente Ausrichtung der Betriebsziele auf den Gewässerschutz wird inzwischen von den Mitarbeitern mitgetragen, so dass der tatsächliche Reinigungsbedarf von den Mitarbeitern realistisch benannt wird.

Herr Wolthaus hat mit diesem Projekt gezeigt, dass der Gewässerschutz erfolgreich mit wirtschaftlichen Mitteln durchgeführt werden kann. Damit hat er ein Muster auch für andere Städte geschaffen, das zur Nachahmung empfohlen wird.

Gerhard Arend und Norbert Effner, Kasseler Entwässerungsbetrieb

„Absturzbauwerk Kleine Fulda”

Großbildansicht
Dritter Platz für Gerhard Arend
und Norbert Effner,
Kasseler Entwässerungsbetrieb

Das Absturzbauwerk „Kleine Fulda” ist Bestandteil der neugeordneten Kanalisation in der Kasseler Innenstadt. Dort wurde ein rund zwölf Meter tiefes Absturzbauwerk erforderlich, mit dem maximal 5 m3/s Abwasser abgeleitet werden. Die Gestaltung des Absturzbauwerkes trägt dem bedeutenden Standort inmitten der Kasseler Innenstadt Rechnung und knüpft an Kassels erstes planmäßiges Entwässerungsnetz der damaligen Oberneustadt an, das von dem Baumeister Paul du Ry im 18. Jahrhundert geplant wurde.

Üblicherweise findet die Ableitung von Abwasser für den Bürger weitgehend im Verborgenen, also unterirdisch statt. Durch die Anordnung eines seitlichen Periskops, einer Glasabdeckung mit einer Größe von 3 x 3 Metern sowie durch die im Bügeldach über dem Absturzbauwerk installierte Videoanimation wird für den interessierten Bürger die Abwassertechnik in einzigartiger Weise erlebbar gemacht.

Herr Arend als Planer hat in besonderer Weise die schwierigen hydraulischen Randbedingungen eines derartigen Absturzbauwerkes bis zur Einleitung in das Gewässer beherrschbar gemacht. Vorausgehend musste Herr Arend eine umfangreiche Variantenuntersuchung durchführen. Ihm ist es gelungen, neben einem nicht alltäglichen Absturzbauwerk von rund zwölf Metern Tiefe, ein für den Betrachter erlebbares abwasser-technisches Ingenieurbauwerk zu planen.

Herr Effner hat als zuständiger Ingenieur für die Ausschreibung und die bauliche Umsetzung der Maßnahme sowohl die schwierigen Bodenverhältnisse in der aufgeschütteten Hanglage, als auch die unterschiedlichen, nicht alltäglichen Gewerke auf der Baustelle herausragend realisiert.

Seminar und Fachausstellung

Großbildansicht
Streitgespräch:
Qualität in der Kanalsanierung

Aber nicht nur zur Preisverleihung kamen die rund 100 Gäste nach Gelsenkirchen. Währen des gleichnamigen Forums konnten sie sich bei interessanten Vorträgen zu den Themen Fremdwasser, Bau, Betrieb und Sanierung von Kanalisation informieren.

Fachleute aus verschiedenen Kommunen und dem NRW-Umweltministerium machen den Handlungsbedarf in der Kanalisation zum Thema. Die IKT-Forscher stellten aktuelle Forschungsergebnisse vor. Zum Thema „Qualität in der Kanalsanierung“ führten interessante Gäste ein moderiertes Streitgespräch, das allen Interessen eine Stimme gibt. Motto: „Hart, aber fair“.
Teilnehmer des Streitgesprächs waren: Dipl.-Ing. Markus Vogel (VSB), Dipl.-Ök. Roland W. Waniek (IKT-Geschäftsführer), Dipl.-Ing. Henning Werker (Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR), Artur Graf zu Eulenburg (bi UmweltBau), Dipl.-Ing. Dieter Drieschner (Stadt Hilden), Dipl.-Ing. Willi Kröller (RSV), Dipl.-Ing. Roman Türk (Stadt Würselen).

Begleitend fand eine Fachausstellung im IKT-Gebäude statt, auf der 26 unterschiedliche Hersteller und Sanierungsfirmen ihre neuesten Produkte und aktuelle Entwicklungen präsentierten.




IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Exterbruch 1
45886 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 17806-0
Fax: 0209 17806-88
E-Mail: info@ikt.de
Internet: www.ikt.de


IKT-Newsletter

IKT-Forum "Goldener Kanaldeckel 2007":
Vorträge zum Download verfügbar

Am 22. und 23. November fand das IKT-Forum "Goldener Kanaldeckel 2007" statt. Rund 100 Teilnehmer folgten den Vorträgen rund um die Themen Bau, Betrieb und Sanierung von Kanalisationsnetzen. Die Vorträge stehen nun im Netz zum Download bereit.

Großbildansicht
Goldener Kanaldeckel 2007:
Josef Wolthaus,
Staatssekretär Dr. Alexander Schink,
Roland W. Waniek, Rosi Evers,
Gerhard Arend und Norbert Effner
(v.l.n.r.)

Besuchen Sie unsere Bildergalerie zum IKT-Forum "Goldener Kanaldeckel 2007"


Um die Vorträge herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Titel der Vorträge.

Donnerstag, 22. November 2007

Die Novellierung des Landeswassergesetzes:
Neue Möglichkeiten und Chancen für Kommunen

Christof Mainz, MUNLV NRW

Erste Erfahrungen mit dem neuen Investitionsprogramm Abwasser - ein Resümee nach neun Monaten
Dipl.-Geogr. Ralph Ishorst, NRW.BANK

Durchfluss-Messungen zur Eingrenzung von Fremdwasser-Quellen
Dipl.-Ing. Markus Engelberg, IKT

Aktuelle Forschungsergebnisse und Regelwerksentwicklungen
Prof. Dr. Bernhard Falter, FH Münster, Sprecher der DWA-Arbeitsgruppe ES 5.4 „Statische Berechnung von Abwasserkanälen"

Praxisanforderungen Rohrvortrieb
Dipl.-Ing. Axel Schumacher, Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR

Freitag, 23. November 2007

Technische Anforderungen und Einflüsse in der Kanalreinigung
Dipl.-Ing. Serdar Ulutas, IKT

Forschungsergebnisse Wurzeleinwuchs
Dipl.-Ing. Christoph Bennerscheidt, IKT

Schlauchlining: Aktuelles aus Prüfung und Qualitätssicherung
Dipl.-Ing. Stefan Kötters, IKT

Schlauchlining: Anforderungsprofil süddeutscher Kommunen
Dipl.-Ing. René Puhl, Leiter IKT-Süd

Einsatz von Bettungskissen im Kanalbau
Dipl.-Ing. Bianca Diburg, IKT; Dipl.-Ing. Martin Liebscher, IKT

WBM Weimarer Boden-Mörtel: Erfahrungsbericht
Dr.-Ing. Wolfgang Berger, FITR Weimar

Pilotprojekt Infrastrukturkanal in Schwerte
Dipl.-Ing. Joachim Schulte, Stadtentwässerung Schwerte GmbH




IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Exterbruch 1
45886 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 17806-0
Fax: 0209 17806-88
E-Mail: info@ikt.de
Internet: www.ikt.de


IKT-Newsletter

Arbeitshilfe zur Ausschreibung Kanalreinigung fertiggestellt

Diese Arbeitshilfen wurden im Entwurf mehr als 180 Vertretern von Kanalbetrieben zugesandt, um Ergänzungs- und Änderungshinweise der Praktiker aufzunehmen. Das IKT hat das Praxiswissen zusammengeführt und stellt das Textdokument nun zum Download zur Verfügung. Ausgangspunkt der Ausarbeitung war eine Redaktionssitzung im Mai diesen Jahres. Wir berichteten im Newsletter IKT-eNewsletter Juni/Juli 2007 darüber.

Planungsgrundsätze

Download
Planungsgrundsätze

Die Gesprächsergebnisse wurden vom IKT in dem nachfolgenden Textdokument als Planungsgrundsätze für Auftraggeber aufbereitet. Grundlage für die erarbeiteten Planungsgrundsätze sind:

  • Ergebnisse aus der o.a. Redaktionssitzung,
  • Auswertungen zu Ausschreibungsunterlagen von Netzbetreibern,
  • Literaturrecherchen zum Thema, insbesondere das DWA Merkblatt 197 und den österreichischen Arbeitsbehelf für Auftraggeber ÖWAV-AB 34,
  • Ergebnisse aus Betreiber-Workshops und Betreiber-Gesprächen im Rahmen des Forschungsprojektes „Bedarfsorientierte Kanalreinigung“.
Großbildansicht
Am runden Tisch diskutierten
Auftraggeber und Dienstleister


Dipl.-Ing. Marco Schlüter
IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Exterbruch 1
45886 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 17806-31
Fax: 0209 17806-88
E-Mail: info@ikt.de
Internet: www.ikt.de


IKT-Newsletter

IKT-Süd: Workshop „Bedarfsorientierte Kanalreinigung“

13. März 2008 in Neubiberg bei München

Gemeinsam mit mehr als 180 Betreibern öffentlicher Kanalnetze hat das IKT Arbeitshilfen zur Umsetzung bedarfsorientierter Reinigungsstrategien erarbeitet. Die Ergebnisse werden am 13. März 2008 im IKT-Süd zur Diskussion gestellt. Zusätzlich berichten Netzbetreiber aus Süddeutschland über ihre Erfahrungen.

Ergebnisse, Erfahrungsaustausch, Impulse

Großbildansicht
Netzbetreiber tauschen
Erfahrungen aus und berichten
von ihren Erfahrungen
(Dipl.-Ing. (FH) Karl-Maria Späth,
Münchener Stadtentwässerung)

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Diskussion und der Erfahrungsaustausch mit anderen Netzbetreibern. Als Grundlage stellt das IKT-Forscherteam aktuelle Ergebnisse aus seinen Forschungsprojekten vor. Im Blickpunkt stehen die Prozessphasen der bedarfsorientierten Kanalreinigung:

  • Ablagerungen erkennen und bewerten
  • Reinigungsfirmen führen und kontrollieren
  • Personal und Geräte sinnvoll einsetzen
  • Betriebserfahrungen sammeln und nutzen

Darüber hinaus berichten Kanalnetzbetreiber aus Süddeutschland über Ihre Erfahrungen bei der Umsetzung von bedarfsorientierten Reinigungsstrategien.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 75,00 EUR pro Teilnehmer; für Mitglieder des IKT-Fördervereins 20,00 EUR.

Das IKT-Team „Bedarfsorientierte Kanalreinigung“ würde sich sehr freuen, Sie am 13. März 2008 im IKT-Süd in München begrüßen zu dürfen. Um sich anzumelden, benutzen Sie bitte nachfolgendes PDF-Dokument:

Ansprechpartner IKT-Süd:



Dipl.-Ing. René Puhl
Leiter IKT-Süd
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg bei München
Tel.: +49 (0) 89 4371 9203
Fax: +49 (0) 89 6004-3858
E-Mail: info@ikt.de
Internet: www.ikt.de


IKT-Newsletter

NRW: Neues LWG und Förderprogramm fordern ganzheitliche Sanierung

Die Novelle des Landeswassergesetzes ist beschlossen. Herr Christof Mainz vom Umweltministerium NRW stellte im Seminarprogramm zum IKT-Forum „Goldener Kanaldeckel 2007“ die Eckpunkte vor. Die Fristen zur Dichtheitsprüfung von Grundstücksentwässerungen sind im Wesentlichen gleich geblieben, damit gilt seit Jahren der Stichtag 2015. Neu ist jedoch, dass Kommunen und Abwasserbetriebe

  • ihre Bürger über die Pflicht zur Dichtheitsprüfung informieren müssen.
  • ihre Maßnahmen an öffentlichen Kanälen mit den Dichtheitsprüfungen an den Privatleitungen der Hauseigentümer koordinieren sollen => Nutzung von Synergien, Gewinnung von Fördermitteln.
  • ihre Kosten für eine weitreichende Bürgerberatung (siehe Lünener Entwässerungspass) und auch für die öffentliche Dränagewasserableitung in die Abwassergebühren einstellen können.

Letzteres kann wichtig sein, denn wenn schon so viel privates Geld investiert wird, sollten am Ende nicht die Kellerwände schimmeln, weil das Grundwasser wieder ansteigt. Angesichts dieses Risikos dürfen sich Abwasserbetriebe nun auch über die Ableitung von Dränagewasser „gebührende“ Gedanken machen. Darüber hinaus sollte die Gelegenheit genutzt werden, um gleichzeitig auch einen Rückstauschutz vorzusehen, damit bei starken Regenfällen die Keller nicht mehr so schnell volllaufen.

Großbildansicht
Bürgerinformation wird zur
Pflicht - Beispiel Broschüre Unna

Die Entwässerungsbetriebe stehen vor der Aufgabe die Beratung der Anschlussnehmer und die Koordination gemeinsamer Sanierungen zu organisieren. Um Fortschritte zu erzielen, müssen vielerorts die eigenen Ressourcen angepasst oder externe Ingenieurbüros einbezogen werden. Das Umweltministerium NRW fordert gemeinsame Sanierungen im privaten und öffentlichen Bereich und fördert insbesondere in Gebieten mit hohem Fremdwasseraufkommen entsprechende Projekte.

Das IKT organisiert vor diesem Hintergrund einen Erfahrungsaustausch für Netzbetreiber zum Thema Fremdwassersanierungskonzepte. Die Veranstaltung findet am 25. Januar 2008 im IKT statt. Die Teilnahme ist für Netzbetreiber kostenfrei

Anmelden können Sie sich hier: Erfahrungsaustausch Fremdwassersanierungskonzepte

Investitionsprogramm Abwasser NRW

Großbildansicht
Dipl.-Geogr. Ralph Ishorst,
NRW.Bank

Herr Dipl.-Geogr. Ralph Ishorst von der NRW Bank berichtete im Rahmen des IKT-Forums „Goldener Kanaldeckel 2007“, dass bei den Bezirksregierungen in NRW bereits 22 Anträge zur Förderung von Fremdwassersanierungskonzepten (Förderbereich 6.1) vorliegen. Davon sind vier bereits bewilligt worden. Das durchschnittliche Antragsvolumen betrug dabei rund 50.000,00 Euro. Im Bereich der privaten Kanalsanierung (Förderbereich 6.3) liegen 4 Anträge vor. Hier ist jedoch noch kein Antrag bewilligt worden.

Die Bewilligung soll dabei oft schon sehr zügig innerhalb von wenigen Wochen erfolgt sein. Hintergrund: Das Land gibt seit Anfang des Jahres Fördergelder für die Fremdwassersanierung (Förderbereich 6) aus. Die Kommunen bekommen in Fremdwassersanierungsgebieten (FW-Zuschlag > 100 %) Kosten wie folgt zurückerstattet:

  • 50 % der Kosten zur Aufstellung von Fremdwassersanierungskonzepten.
  • bis zu 30 % der Kosten für die Sanierung der Privatleitung (als Anreiz für Ihre Bürger).
  • Zinsgünstige Darlehen für die Sanierung ihrer öffentlichen Kanäle.

Geld gibt’s aber nur, wenn die Kommunalpolitik Farbe bekennt und Fremdwassersanierungsgebiete ausweist (rund 100 bis 200 Grundstücke) und dort eine vorgezogene Frist zur Dichtheitsprüfung beschließt. Die geförderten Maßnahmen sind nämlich innerhalb von zwei Jahren abzuschließen.

Erheblicher Aufwand erwartet

Die Bauwirtschaft erwartet beträchtliche Aufträge, wenn die Forderungen nach der Dichtheitsprüfung der Privatleitungen durchgesetzt, koordiniert und überwacht werden. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass private Leitungen die vor dem Jahr 1965 verlegt wurden, nach heutigen Maßstäben „per se“ undicht sind. Es ist bekannt, dass es damals einfach noch keine wirklich funktionierenden Dichtungen für die Rohrmuffen gab. Darüber hinaus ist eine echte Dichtheitsprüfung wie im öffentlichen Kanalbereich bei den kleinen verzweigten Netzen unter der Kellersohle mit beträchtlichem Aufwand verbunden. Hier wird deswegen in der Regel eine TV-Inspektion mit Spezialkameras durchgeführt.

Kosten Dichtheitsprüfung Privatleitung

Großbildansicht
Neuer Markt:
Sanierung privater Netze

Eine Stunde TV-Kamerawagen mit Experten-Team kostet rund 100,00 Euro. Mit An- und Abfahrt liegt der Aufwand auch bei kurzen Wegen und einfachsten Gebäudeanlagen bei mindestens zwei Stunden - sprich 200,00 Euro. Bei extrem niedrigen Angeboten ist Vorsicht geboten. Unlautere Firmen versuchen mit Dumping-Preisen einen Fuß in die Tür zu bekommen und wollen am Ende eine überteuerte Sanierung abrechnen. Eigentümer sollten vor einer Beauftragung immer erst mit dem örtlichen Entwässerungsbetrieb der Stadt sprechen. Schließlich zahlt der Bürger seine Gebühren nach dem neuen LWG NRW nun auch für den Rat des Experten. Einige Netzbetreiber halten für die Bürger bereits Empfehlungslisten von sachkundigen Firmen für die Dichtheitsprüfung bereit. Nach der Novelle des LWG NRW ist zu erwarten, dass zukünftig eine Verwaltungsvorschrift des Landes die Anforderungen an die Sachkunde der Ausführenden näher regeln soll.

Kosten Sanierung Privatleitungen

Großbildansicht
Im privaten Bereich:
TV-Inspektion als Dichtheitsprüfung

Die Praxiserfahrungen zeigen, dass die Abdichtungsmaßnahmen sehr schnell mehrere Tausend Euro kosten. Auch unterirdisch arbeitende Sanierungsroboter haben ihren Preis von rund 1.500,00 Euro pro Tag. Und auch wenn die Bürger vieles in Eigenarbeit leisten wollen – es wird nicht immer gehen. Allein bei der Hälfte der NRW-Kommunen muss der Anschlussnehmer per Satzung auch die Kosten für den Anschlusskanal tragen. Das heißt er muss die Kosten für die Baugrube in die Straße hinein bezahlen. Hier ist nur die Stadt berechtigt, diese Baumaßnahmen von Fachfirmen durchführen zu lassen. Praxiserfahrungen bei Ein- und Zwei-Familienhäusern zeigen, dass die Kosten je nach Bausituation zwischen 2.000,00 und 7.000,00 Euro schwanken. Bei hohen Grundwasserständen kann es sogar sein, dass zusätzliche Kosten für eine Gebäudesicherung gegenüber drückendes Grundwasser einzukalkulieren sind. Hier gilt gleiches wie bei der Dichtheitsprüfung: Vor einer Beauftragung immer erst mit dem örtlichen Entwässerungsbetrieb der Stadt sprechen.

Zum Schluss

In der Umsetzung ganzheitlicher Sanierungen stehen den privaten Grundstückeigentümern mit den öffentlichen Netzbetreibern und den örtlichen Ingenieurbüros erfahrene Fachleute in Entwässerungsfragen als Berater zur Seite. Das spezifische Know-how für wirtschaftliche und qualitätsvolle Lösungen ist nur hier vorhanden.



Dipl.-Ing. Marco Schlüter
IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Exterbruch 1
45886 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 17806-31
Fax: 0209 17806-88
E-Mail: info@ikt.de
Internet: www.ikt.de


IKT-Newsletter

Kanal- und Hausanschluss-Sanierung mit Inlinern:
Erfahrungsaustausch im IKT-Süd am 16. Januar 2008

Auf einem Erfahrungsaustausch am 16. Januar 2008 im neugegründeten IKT-Süd in Neubiberg bei München können im Austausch mit anderen Kanalnetzbetreibern neue Impulse für die Kanalsanierung mit Liningverfahren gewonnen werden. Zusätzlich präsentieren Ihnen die IKT-Forscher Zwischenergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Abnahme von Liningmaßnahmen“ und stellen Ihnen den aktuellen IKT-Warentest „Hausanschluss-Liner 2008“ vor. Die Teilnahme ist kostenlos.

Großbildansicht
Netzbetreiber treffen sich
zum Erfahrungsaustausch

Auch Sie sind herzlich eingeladen, am Mittwoch, den 16. Januar 2008, 10:00 - 14.00 Uhr ins IKT-Süd nach Neubiberg bei München zu kommen. Die Teilnahme ist für Kanalnetzbetreiber kostenlos.

Durch den Austausch mit anderen Netzbetreibern bietet sich Ihnen die Möglichkeit, neue Impulse für die Kanal- und Hausanschluss-Sanierung mit Inlinern zu gewinnen. Der Erfahrungsaustausch wird ergänzt durch die Vorstellung und Diskussion erster Zwischenergebnisse des aktuellen IKT-Forschungsprojektes „Abnahme von Liningmaßnahmen“ und des „IKT-Warentests Hausanschluss-Liner“.

Folgendes Programm erwartet Sie auf dem Treffen

  • Wir präsentieren Ihnen erste Zwischenergebnisse aus dem Forschungsprojekt „Abnahme von Liningmaßnahmen“ und diskutieren diese mit Ihnen: Auffälligkeiten bei der Linerabnahme, Baustellenerfahrungen, Innovative Inspektionstechniken.
  • Wir informieren Sie über Möglichkeiten der Begleitung und Untersuchung von Liningmaßnahmen in Ihrem Kanalnetz im Rahmen des o.g. Projektes.
  • Wir stellen Ihnen die Ergebnisse des im Jahr 2005 abgeschlossenen Warentestes „Hausanschluss-Liner“ vor und informieren über den aktuellen IKT-Warentest „Hausanschluss-Liner 2008“.
  • Wir diskutieren mit Ihnen den Versuchsaufbau und das Prüfprogramm für den jetzt startenden Warentest „Hausanschluss-Liner 2008“.

Ich würde mich sehr freuen, Sie an dem o.a. Termin im IKT-Süd begrüßen zu dürfen. Benutzen Sie bitte das nachfolgende PDF-Dokument, um sich anzumelden.

Hintergrund des Erfahrungsaustausches ist:

Bei der Sanierung von schadhaften Kanälen kann der Einsatz von Schlauchlinern eine günstige Alternative zum Neubau darstellen. Allerdings leiten sich aus den langen Abschreibungsdauern auch hohe Anforderungen an die Qualität einer Sanierung im Schlauchlinerverfahren ab: Daher sind Auftraggeber bei der Abnahme der Sanierung häufig vor die Frage gestellt, welche Auffälligkeiten (z.B. Verformungen, Falten, Beulen, Ringspalte oder Wanddickenschwankungen) noch tolerierbar sind bzw. wann Beanstandungen gerechtfertigt erscheinen. Bei einem Einsatz von Schlauchlinern für die Sanierung von Grundstücksentwässerungsleitungen stellt sich darüber hinaus die Frage, wo die Einsatzgrenzen der am Markt angebotenen Verfahren und Systeme z.B. hinsichtlich der Bogengängigkeit liegen und wie die für diesen Einsatzfall angebotenen Liner auf Betriebsbelastungen reagieren.


Ansprechpartner IKT-Süd:



Dipl.-Ing. René Puhl
Leiter IKT-Süd
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg bei München
Tel.: +49 (0) 89 4371 9203
Fax: +49 (0) 89 6004-3858
E-Mail: info@ikt.de
Internet: www.ikt.de


IKT-Newsletter

IKT-Tag der Forschung 2008

Ergebnisse aktueller IKT-Forschungsprojekte


3. Juni 2008
Gelsenkirchen

Jährlich präsentiert das IKT der Fachöffentlichkeit die Ergebnisse seiner kürzlich abgeschlossenen Forschungsprojekte.

Insbesondere die kommunalen Netzbetreiber sind hierzu eingeladen, weil sich die Arbeiten des IKT an ihren Praxis-Erfordernissen orientieren.

Die IKT-Forscher möchten gemeinsam mit Ihnen und den Mitgliedern beider Fördervereine

  • IKT-Förderverein der Netzbetreiber e.V.
  • Verein der Wirtschaft zur Förderung des IKT e.V.

diese Ergebnisse diskutieren. Darüber hinaus sind alle Teilnehmer eingeladen, ihre Vorschläge für künftige praxisorientierte Forschungsprojekte des IKT einzubringen.

Im Anschluss an den Tag der Forschung findet die Mitgliederversammlung des IKT-Fördervereins der Netzbetreiber e.V. statt. Interessierte Netzbetreiber (auch Nicht-Mitglieder) sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Der IKT-Tag der Forschung 2008 ist gemäß §6 Fort- und Weiterbildungsordnung mit drei Zeiteinheiten anerkannt als Weiterbildungsmaßnahme für Ingenieure durch die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen (Reg.-Nr. 6427).

Download Programm
(PDF 1,6 MB)









Download Programm (PDF 1,6 MB)

Programm


  9:00 

Begrüßung  
Dipl.-Ök. Roland W. Waniek, IKT

Berichte aus aktuellen IKT-Projekten
Moderation: Dr.-Ing. Bert Bosseler, IKT

  9:15 

IKT-Handlungsschwerpunkte 2008  
Dr.-Ing. Bert Bosseler, IKT

  9:30 

Fremdwassersanierungskonzepte:
Hausanschlüsse sanieren, Dränagewasser sammeln und ableiten  

Dipl.-Ing. Marco Schlüter, IKT

  9:50 

Rohrvortrieb:
Ergebnisse aus Großversuchen und In-situ-Untersuchungen  

Dipl.-Ing. Martin Liebscher, IKT

10:10 

Kaffeepause  

10:30 

Inspektion des Rohr-Boden-Systems  
Dipl.-Ing. Andreas Redmann, IKT

10:50 

Abnahme von Lining-Maßnahmen:
Praxiserfahrungen und Bewertungsmethoden  

Dipl.-Ing. Oliver Sokoll, IKT

11:10 

Schachtsanierung: Verfahren und Qualitätssicherung  
Dipl.-Ing. Markus Gillar, IKT

11:30 

Perspektiven für die Entwicklung der
abwassertechnischen Infrastruktur in NRW  

Eckhard Uhlenberg, Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft
und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Diskussion  

12:30 

Mittagessen  

 

 


 

 

 




IKT-Newsletter

8. Göttinger Abwassertage

Die Themen liegen wie jedes Jahr hautnah am Puls der Zeit. Kosten und Gebühren; Wege und Irrwege bei der Sanierung; Satzungsrecht mit Einbindung der privaten Leitungen; Fremdwasserkonzept; Flüssigboden; Ing.-Vergütung; Eigentümerinformation; Praxisberichte aus drei Kommunen; TV- und Dichtheitsprüfungen; Klimawandel und Hydraulik; Möglichkeiten von Animationsfilmen und der IKT-Block mit Forschungsberichten stellen das Spektrum der 8.Veranstaltung dar.

www.goettinger-abwassertage.de

Seminar für Entscheidungsträger

Erstmalig findet für die Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung am Vortag, dem 19.02 eine halbtägige Veranstaltung mit umfassender Information zu den Themen: Stand der Kanalsanierung; Entwicklungen der Gesetzgebung; Gebühren und Doppik; Praxisberichte aus dem ländlichen und städtischen Bereich. Als Moderator für die Veranstaltung konnten wir den IKT-Geschäftsführer Dipl.-Ök. Roland W. Waniek gewinnen.

Kontakt

Dr.-Ing. Igor Borovsky
Technische Akademie Hannover e.V.
Wöhlerstr. 40
30163 Hannover
Tel. 0511-39433-30
Fax. 0511-39433-40
E-Mail: borovsky@goettinger-abwassertage.de


IKT-Newsletter

IKT-Veröffentlichungen

Das IKT hat mit seiner Handbuchreihe und den Ergebnisheften interessante Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse veröffentlicht.

IKT-Ergebnisse 2013 Heft 1

IKT-Ergebnisse 2013 Heft 1
DIN A4 broschiert
88 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: Oktober 2013

"IKT-Ergebnisse 2013 Heft 1" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der vergangenen Monate. Insgesamt 15 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen.

Aus dem Inhalt:

  • IKT-LinerReport 2012: Auf Wanddicken achten
  • Kanalbetrieb: IKT-Forschungsprojekt zur bedarfsorientierten Kanalreinigung
  • Grundstücksentwässerung: Umgang mit Dränagewasser von privaten Grundstücken
  • Neues Siegel: IKT-Geprüft gemäß Trennerlass
  • Preisverleihung: Goldener Kanaldeckel 2012 für engagierte Projektleiter
  • Materialprüfung: IKT-Prüfstellen für Bauprodukte re-akkreditiert
  • IKT Nederland: Eröffnungsfeier in Arnheim
  • Grundstücksentwässerung: IKT und KomNetGEW haben aktuelle Entwicklungen im Blick
  • Veranstaltungen im IKT: Seminare, Workshops, Tagungen
  • Multimedia: Webinare, Facebook, Youtube – IKT nutzt neue Medien
  • Kooperation: IKT gestaltet Vortragsprogramm für Tiefbaumesse InfraTech
  • IKT-Dienstleistungen: Was macht das IKT?
  • IKT-Veröffentlichungen: Forschungsberichte, Warentests, LinerReports...
  • IKT-Siegel: Grundsätze und verliehene Siegel
  • IKT-Fördervereine


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

IKT-Ergebnisse 2012 Heft 2

IKT-Ergebnisse 2012 Heft 2
DIN A4 broschiert
84 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: Januar 2013

"IKT-Ergebnisse 2012 Heft 2" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 14 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen.

Aus dem Inhalt:

  • Forschungsprojekt: Dezentrale Behandlung von Niederschlagswasser in Trennsystemen
  • Instandhaltung: Reparaturverfahren für Hauptkanäle
  • Kanalbetrieb: IKT-Fahrzeug-Check
  • Standsicherheit von Großprofilen: IKT entwickelt Prüfverfahren
  • DWA-M 162: Bäume und Kanäle können sich vertragen
  • Auswirkungen von Kanalabdichtungen: IKT leitet Forschungsprojekt
  • Aktuelle IKT-Forschungsprojekte für die unterirdische Infrastruktur
  • Grundstücksentwässerung: Vor-Ort-Seminare zur DIN 1986-30 sind großer Erfolg
  • Aktuelle Entwicklungen in der Grundstücksentwässerung
  • IKT-Dienstleistungen: Was macht das IKT?
  • IKT-Veröffentlichungen: Forschungsberichte, Warentests, LinerReports...
  • IKT-Siegel: Grundsätze und verliehene Siegel
  • IKT-Fördervereine


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

IKT-Ergebnisse 2012 Heft 1

IKT-Ergebnisse 2012 Heft 1
DIN A4 broschiert
108 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: Mai 2012

"IKT-Ergebnisse 2012 Heft 1" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 16 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen.

Aus dem Inhalt:

  • Große Kanäle in Bau, Betrieb und Instandhaltung
  • Large Pipes and Sewers
  • Unterirdischer Raum: Nutzungen im Einklang
  • Abwasserschächte: Großversuche und In-situ-Untersuchungen
  • IKT-LinerReport 2011: Schlauchliner-Qualität auf Jubiläums-Hoch
  • Sanierung: Spezifikationen für Hausanschlussliner
  • Sanierung: Haftwirkung von Kurzlinern
  • Bürgerinformation und -einbindung zu § 61a LWG NRW
  • Fahrzeug-Check Hochdruckspül- und Saugfahrzeuge
  • Spülbeständig und fremdwasserdicht: Test bestanden
  • IKT vor Ort
  • Goldener Kanaldeckel zum 10. Mal verliehen
  • IKT-Dienstleistungen: Was macht das IKT?
  • Veröffentlichungen: Forschungsberichte, Warentests, LinerReports...
  • Grundsätze IKT-Siegel
  • IKT-Fördervereine


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

New: IKT Proceedings: Research and Testing 2010-2012

IKT Research and Testing 2010-2012
68 pages, with numerous figures, tables, graphics
Published: May 2012

Content:

  • Large pipes: installation, operation and maintenance
  • Network Large pipes and Sewers
  • Underground space: Utilisations in harmony
  • Waste-water manholes: Large-scale tests and in-situ studies
  • IKT-LinerReport 2011: Tube liner quality reaches celebratory high level!
  • Inspection of pressure lines and culverts
  • Infiltration tightness: Pipes tight against infiltration, too!
  • Product test: Connex sewer laterals with ball joint score „GOOD“
  • Product test: REHAU Awadock Polymer Connect scores „VERY GOOD“
  • IKT approved: IKT tests new private-site manhole – Verdict: Infiltration-proof!
  • IKT approved: Flushing-resistant and infiltration-proof – Test successfully passed!
  • Internal: Bert Bosseler appointed “Privatdozent“ by University of Hanover
  • International: IKT now also in Arnhem
  • IKT-Services: What does IKT do?


Fee:
Member of IKT-Association of Network Operators: 9,95 EUR
Member of IKT-Association of Industry: 9,95 EUR
all other orderers: 19,95 EUR
Shipping and Handling: 5,00 EUR
Advance Payment Only

Download Order Form

IKT-Ergebnisse 2011 Heft 2

IKT-Ergebnisse 2011 Heft 2
DIN A4 broschiert
100 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: Dezember 2011

"IKT-Ergebnisse 2011 Heft 2" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 16 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen.

Aus dem Inhalt:

  • Inspektion von Druckleitungen und Dükern
  • Infiltrationsdichtheit: Dichte Leitung auch bei Infiltration
  • Grundstücksentwässerung: Kommunale Anforderungen und Pflichten
  • KomNetGEW mit neuer Homepage
  • Erfahrungskreis Kanalbetrieb
  • IKT-Erfahrungskreis für süddeutsche Kommunen
  • IKT-Zertifizierte Berater Grundstücksentwässerung
  • Vom Berater zum Prüfer
  • Sachkundige Überprüfung von Drosseleinrichtungen
  • IKT-Warentest: REHAU Awadock Polymer Connect
  • Produktprüfung: IKT prüft neuen Hauskontrollschacht
  • IKT-Dienstleistungen: Was macht das IKT?
  • Veröffentlichungen: Forschungsberichte, Warentests, LinerReports...
  • Grundsätze IKT-Siegel
  • IKT-Förderverein der Netzbetreiber
  • IKT-Förderverein der Wirtschaft


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

IKT-Ergebnisse 2011 Heft 1

IKT-Ergebnisse 2011 Heft 1
DIN A4 broschiert
84 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: Mai 2011

"IKT-Ergebnisse 2011 Heft 1" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 10 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen.

Aus dem Inhalt:

  • IKT-LinerReport 2010: Schlauchliner bei Wasser-Dichtheit immer besser
  • Der Markt für Grundstücksentwässerung
  • IKT-Zertifizierte Berater Grundstücksentwässerung
  • IKT-Süd Erfahrungskreis Grundstücksentwässerung
  • Veranstaltungsmarathon zur Bürger-Information
  • Bedarfsorientierte Kanalreinigung: Störfälle im Kanalbetrieb
  • Alles über Kanalbetriebsführungssysteme
  • Goldener Kanaldeckel 2010: Engagierte Projektleiter ausgezeichnet
  • Personalia: Bert Bosseler von Uni Hannover habilitiert
  • IKT-Dienstleistungen: Was macht das IKT?
  • Veröffentlichungen: Forschungsberichte, Warentests, LinerReports...
  • Grundsätze IKT-Siegel
  • IKT-Förderverein der Netzbetreiber
  • IKT-Förderverein der Wirtschaft


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse
Leider vergriffen.

2. Auflage ZTV-Broschüre

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen
für die Materialprüfung an Probestücken
vor Ort härtender Schlauchliner
DIN A4 broschiert
40 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: 2. Auflage: Januar 2011

In der zweiten Auflage der ZTV-Broschüre sind die "Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen für die Materialprüfung an Probestücken vor Ort härtender Schlauchliner" dargestellt. In der aktualisierten Tabelle sind alle bauaufsichtlich zugelassenen Schlauchliningverfahren mit allen Kennwerten dargestellt. Interessenten können die neue Broschüre nun bestellen.

Aus dem Inhalt:

  • Allgemeines
  • Probenbegleitschein
  • Materialprüfungen
  • Prüfergebnisse
  • Bauaufsichtlich zugelassene Schlauchliningverfahren
  • IKT-Förderverein der Netzbetreiber
  • IKT-Förderverein der Wirtschaft


Schutzgebühr:   5,00 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

IKT-Ergebnisse 2010 Heft 2

IKT-Ergebnisse 2010 Heft 2
DIN A4 broschiert
72 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: September 2010

"IKT-Ergebnisse 2010 Heft 2" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 12 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen. Interessenten können dieses Heft nun bestellen.

Aus dem Inhalt:

  • IKT-LinerReport 2009: Dicht dank Innenfolie
  • KomNetGEW: Muster-Ingenieurvertrag
    für Beratungsleistungen nach §61a LWG NRW
  • IKT-Warentest Hausanschlussstutzen:
    Connex-Stutzen mit Kugelgelenk „GUT“
  • Kanalreinigung: Synergien nutzen
  • Grundstücksentwässerung: Kommunale
    Öffentlichkeitsarbeit zu § 61a LWG NRW
  • Infiltrationsdichtheit von Werkstoffwechseln und Übergängen
  • Abwasserdruckleitungen: Inspektion und
    Zustandserfassung
  • Weitere Berater für Grundstücksentwässerung zertifiziert
  • Im Spezialkurs zum Dichtheitsprüfer
  • IKT-Dienstleistungen: Was macht das IKT?
  • Veröffentlichungen: Forschungsberichte, Warentests, LinerReports...
  • Grundsätze IKT-Siegel
  • IKT-Förderverein der Netzbetreiber
  • IKT-Förderverein der Wirtschaft


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

IKT Proceedings: Research and Testing 2008-2010

IKT Research and Testing
64 pages, with numerous figures, tables, graphics
Published: September 2010

Contents

  • Results with practical benefits
  • Current focus of action and perspectives
  • Sewer rehabilitation: Acceptance of lining measures
  • Pipe-jacking: Quality assurance in pipe-jacking
  • MIBAK: Shallow covered waste-water conduits
  • Sewer construction: Functions of bedding and filling materials
  • Heat exchange: Heat from waste-water
  • IKT product test: Why IKT product test?
  • IKT product test: Competition moves up to the test winner
  • IKT product test: Repair systems: Better than their reputation!
  • IKT product test: Odour-filter: no smell capacity
  • IKT-Services: What does IKT do?


Fee:
Member of IKT-Association of Network Operators: 9,95 EUR
Member of IKT-Association of Industry: 9,95 EUR
all other orderers: 19,95 EUR
Shipping and Handlinbg: 5,00 EUR
Advance Payment Only

Download Order Form

IKT-Ergebnisse 2010 Heft 1

IKT-Ergebnisse 2010 Heft 1
DIN A4 broschiert
88 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: Mai 2010

"IKT-Ergebnisse 2010 Heft 1" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 16 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen. Interessenten können dieses Heft nun bestellen.

Aus dem Inhalt:

  • IKT-Warentest Hausanschluss-Liner:
    Konkurrenz schließt zum Testsieger auf
  • IKT-Warentest Geruchsfilter:
    Keine dufte Leistung
  • Kanalsanierung: Abnahme von Liningmaßnahmen
  • Rohrvortrieb:
    Fugen vermessen - Neue Technik im Praxistest
  • Wider den wilden Wurzelwuchs
  • Fremdwassersanierung:
    Konzept und Umsetzung im Mischsystem
  • Grundstücksentwässerung: Integrale
    Wasserwirtschaft fängt auf dem Grundstück an
  • KomNetGEW:
    Vom Umgang mit schwarzen Schafen
  • KomNetGEW:
    Website "Bürgerinfo Dichtheitsprüfung" online
  • Bereits 105 Berater Grundstücksentwässerung zertifiziert
  • IKT-Dienstleistungen: Was macht das IKT?
  • Veröffentlichungen: Forschungsberichte, Warentests, LinerReports...
  • Grundsätze IKT-Siegel
  • IKT-Förderverein der Netzbetreiber
  • IKT-Förderverein der Wirtschaft


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

IKT-Ergebnisse 2009 Heft 2

IKT-Ergebnisse 2009 Heft 2
DIN A4 broschiert
76 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: Oktober 2009

"IKT-Ergebnisse 2009 Heft 2" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 14 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen. Interessenten können dieses Heft nun bestellen.

Aus dem Inhalt:

  • IKT-Warentest Reparaturverfahren: Besser als ihr Ruf
  • MIBAK, Teil 2: Überdeckung von Abwasserkanälen
  • KomNetGEW: Kommunale Initiative setzt Maßstäbe
  • Kanal- und Leitungsbau: Bettungs- und Verfüllmaterialien
  • Bayern: 3,6 Mrd. € Kanalsanierungsbedarf
  • Hochdruckspülfestigkeit nach DIN 19523
  • Akkreditiert: IKT-Prüfstelle für Bauprodukte
  • IKT-Lehrgang: Zertifizierter Berater Grundstücksentwässerung
  • Veranstaltungen: Erste Summer School erfolgreich
  • IKT-Dienstleistungen: Was macht das IKT?
  • Veröffentlichungen: Forschungsberichte, Warentests, LinerReports...
  • Grundsätze IKT-Siegel
  • IKT-Förderverein der Netzbetreiber
  • IKT-Förderverein der Wirtschaft


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

IKT-Ergebnisse 2009 Heft 1

IKT-Ergebnisse 2009 Heft 1
DIN A4 broschiert
76 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: April 2009

"IKT-Ergebnisse 2009 Heft 1" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 10 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen. Interessenten können dieses Heft nun bestellen.

Aus dem Inhalt:

  • IKT-LinerReport 2008: Schlauchliner-Qualität - Tendenz uneinheitlich
  • MIBAK: Flach überdeckte Abwasserkanäle
  • KomNetGEW: KomNetGEW-Zertifizierungsverfahren
  • Bedarfsorientierte Kanalreinigung: Reinigungskonzept für Elmshorn
  • Abwasserschächte: Türkischer Schachtdeckel dynamisch geprüft
  • IKT-Geprüft: Fremdwasserdichtes Rehau-Kanalsystem
  • Goldener Kanaldeckel 2008 verliehen
  • IKT-Dienstleistungen: Was macht das IKT?
  • Veröffentlichungen: Forschungsberichte, Warentests, LinerReports...
  • Grundsätze IKT-Siegel


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

IKT-Ergebnisse 2008 Heft 2

IKT-Ergebnisse 2008 Heft 2
DIN A4 broschiert
76 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Grafiken
Erscheinungsdatum: Oktober 2008

"IKT-Ergebnisse 2008 Heft 2" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 12 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen. Interessenten können dieses Heft nun bestellen.

Aus dem Inhalt:

  • Qualitätssicherung beim Rohrvortrieb
  • Anspruch: Dichtheit privater Leitungen
  • Bedarfsorientierte Kanalreinigung: Beobachtete Tagesleistungen
  • Qualitätssicherung: Sanierung mit Schachtkopfmörtel
  • Wärmetauscher: Wärme aus Abwasser
  • Grundstücksentwässerung: Große Nachfrage nach praxisgerechten Schulungen
  • IKT-Geprüft: Mit Brief und Siegel
  • IKT-Prüfung für Oberirdisches
  • IKT-Dienstleistungen: Was macht das IKT?
  • Grundsätze IKT-Siegel


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

IKT-Ergebnisse 2008 Heft 1

IKT-Ergebnisse 2008 Heft 1
DIN A4 broschiert
72 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Grafiken
Erscheinungsdatum: April 2008

"IKT-Ergebnisse 2008 Heft 1" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 14 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen. Interessenten können dieses Heft nun bestellen.

Aus dem Inhalt:

  • IKT-LinerReport 2007: Schlauchliner-Qualität besser als im Vorjahr
  • Einsatzgrenzen von EPS-Bettungskissen im offenen Kanalbau
  • Wurzeleinwuchs: Feldversuche zu Wurzeleinwuchs in Abwasserkanälen
  • IKT-Marktumfrage 2007: Kanalinvestitionen steigen um 6 %
  • IKT-Marktumfrage: Rohrvortrieb vs. offene Bauweise: IKT befragt Netzbetreiber
  • Bedarfsorientierte Kanalreinigung der Stadt Hemer
  • Arbeitshilfe Ausschreibung Kanalreinigung
  • Saertex-Liner im Test: 70 Jahre Kanalreinigung simuliert
  • IKT-Forschungsschwerpunkt „Liner“: Aktueller Zwischenstand
  • Betonschächte im HD-Test
  • Düsen-Fall-Versuch an Polymerbetonrohren
  • Sicherheit beim Einstieg in Schächte


Druckversion leider vergriffen. Downloadmöglichkeit hier (PDF 33,0 MB):

Download IKT Ergebnisse 2008 Heft 1 (PDF 33,0 MB)


IKT Proceedings: Research and Testing 2008

IKT Research and Testing
92 pages, with numerous figures, tables, graphics
Published: April 2008

Contents

  • IKT-LinerReport 2007:
    An improvement over last year
  • 1:1 simulation of pipe-jacking
  • Geophysic: Pipe and soil are one system
  • Inspection of partially filled conduits
  • Large profiled plastic pipes:
    Practical experience and test concepts
  • Pipes under pressure
  • Waste-water culverts: The forgotten feature
  • Recovery of heat from waste-water
  • Manhole Coating:
    An Alternative Renovation Method?
  • Jetting damage risk:
    Product tests help to avoid surprises
  • Root penetration in sewers
  • Pipe tests under near-realistic stresses
  • IKT-Product-Test: Lateral liner wanted:
    fitted, no crease and tight
  • IKT Product-Test: Inspection-Systems
    for Domestic Sewer Networks


Fee:
Member of IKT-Association of Network Operators: 9,95 EUR
Member of IKT-Association of Industry: 9,95 EUR
all other orderers: 19,95 EUR
Shipping and Handlinbg: 5,00 EUR
Advance Payment Only

Download Order Form

IKT-Ergebnisse 2007 Heft 2

IKT-Ergebnisse 2007 Heft 2
DIN A4 broschiert
59 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Grafiken
Erscheinungsdatum: November 2007

"IKT-Ergebnisse 2007 Heft 2" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Insgesamt 13 Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen. Interessenten können dieses Heft nun bestellen.

Aus dem Inhalt:

  • Ganzheitliche Kanalsanierung
  • Inspektion teilgefüllter Kanäle
  • „Dumping-Preise will eigentlich niemand“
  • Betriebserfahrungen sammeln und nutzen
  • Mit Transpondern planen
  • Neuer Hausanschlussliner mit DIBt-Zulassung
  • Rohr und Boden bilden System
  • PLASSON LightFit: abwinkelbar und dicht
  • Qualitätssicherung von Schachtbeschichtungen
  • Auftakt: IKT-Süd startet
  • Lünener Entwässerungspass
  • Veröffentlichungen: Forschungsberichte, Warentests, LinerReports,...
  • Verliehene Siegel für Warentests und Prüfungen


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 9,95 EUR
für andere Besteller: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular

IKT-Ergebnisse 2007 Heft 1

IKT-Ergebnisse 2007 Heft 1
DIN A4 broschiert
ca. 76 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Grafiken
Erscheinungsdatum: April 2007

"IKT-Ergebnisse 2007 Heft 1" informiert Sie auch diesmal wieder über aktuelle Forschungsschwerpunkte und die wichtigsten Prüf- und Testergebnisse der letzten sechs Monate. Mehrere Artikel geben einen kompakten Überblick der IKT-Ergebnisse in den Bereichen forschen, prüfen, beraten und testen. Interessenten können dieses Heft nun bestellen.

Aus dem Inhalt:

  • Investitionsprogramm Abwasser NRW
  • Reinigung von Druckleitungen
  • IKT-LinerReport 2006
  • Profilierte Großrohre aus Kunststoff
  • Simulation von Rohrvortrieb
  • IKT-Marktumfrage zu Investitionen
  • Abwasserdüker
  • Fließfähige Bettungsmittel
  • Geophysik
  • Kanalreinigung
  • Fremdwasser
  • Schachtbeschichtung
  • Ausbildung und Lehre


Druckversion leider vergriffen. Downloadmöglichkeit hier (PDF 23,0 MB):

Download IKT Ergebnisse 2007 Heft 1 (PDF 23,0 MB)


IKT-Ergebnisse 2006 Heft 2

IKT-Ergebnisse 2006 Heft 2
DIN A4 broschiert
55 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Grafiken
Erscheinungsdatum: November 2006

Der Trend ist unverkennbar: Netzbetreiber verlangen immer mehr nach qualitativ hochwertigen Produkten und Dienstleistungen. Die Zeit der "Geiz-ist-geil"-Mentalität scheint sich dem Ende zuzuneigen. Die Qualität rückt mehr und mehr in den Vordergrund bei Vergabeentscheidungen. Netzbetreiber wollen immer genauer wissen, was sie für ihr Geld bekommen.

Hier steht das IKT steht Netzbetreibern zur Seite:

  • Mit seinen Forschungs- und Testergebnissen liefert es fachlich gesicherte, neutrale und unabhängige Informationen, die helfen, die zahlreichen Innovationen am Markt besser bewerten zu können.
  • Mit seinen laufenden Qualitätsuntersuchungen von Baustellenproben gibt es Klarheit, ob Netzbetreiber auch wirklich das geliefert bekommen, was sie bestellt haben und was man ihnen versprochen hat.
  • Mit seinen Gutachten und seiner Beratung hilft es da, wo es Zweifelsfälle gibt und wo fachlicher Rat gut, aber nicht teuer sein muss.
  • Die Neuerscheinung IKT-Ergebnisse 2006 Heft 2 präsentiert die neuesten Resultate einer Vielzahl von IKT-Projekten – kurz und bündig, für den Fachmann aus der Praxis.

Aus dem Inhalt:

  • Forschungsschwerpunkte IKT
  • IKT-Warentest Hausanschlussstutzen
  • Profilierte Großrohre aus Kunststoff
  • Durchflussmessung: Regenbecken und Stauraumkanäle
  • Langzeituntersuchung an Schachtabdeckung
  • Qualitätssicherung: Schachtbeschichtung ist geeignetes Sanierungsverfahren
  • „Sandwich-Beschichtung“ für Abwasserschächte
  • Neuerscheinung: IKT-Handbuch Schacht 2006
  • Stutzen dicht? Neues Prüfgerät am Markt
  • Dränagewasser: sammeln und ableiten
  • DIBt-Zulassung für wasserdurchlässiges Ökopflaster
  • Netzbetreiberstimmen: Bürgerinfo Grundstücksentwässerung
  • Praxistag Kanalreinigung: HD-Fahrzeuge auf dem Prüfstand
  • IKT-Forum Kanalbetrieb: Neues aus Forschung und Praxis


Druckversion leider vergriffen. Downloadmöglichkeit hier (PDF 31,0 MB):

Download IKT Ergebnisse 2006 Heft 2 (PDF 31,0 MB)


IKT-Ergebnisse 2006 Heft 1

IKT-Ergebnisse 2006 Heft 1
DIN A4 broschiert
68 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Grafiken
Erscheinungsdatum: April 2006

Ergebnisse liefern, und zwar praxisnahe - das ist die Hauptaufgabe des IKT. Deshalb hat sich das IKT entschlossen, in regelmäßigen Abständen die wichtigsten Resultate seiner Arbeit kurz und bündig in einer "ERGEBNISSE"-Reihe zu veröffentlichen.

Aus dem Inhalt:

  • IKT-Handlungsschwerpunkte 2006/2007
  • Warentest Inspektion
  • Warentest Hausanschluss-Liner
  • Warentest Plasson
  • IKT-LinerReport 2004/2005: Die Spanne weitet sich
  • Schachtbeschichtung – eine Sanierungsalternative?
  • IKT-Prüfstelle für Durchfluss-Messung
  • Wärmegewinnung aus Abwasser
  • Bürgerinfo Grundstücksentwässerung
  • Kanalreinigung: Erfahrungen gebündelt
  • Neuerscheinung: Handbuch Kanalreinigung


Druckversion leider vergriffen. Downloadmöglichkeit hier (PDF 35,5 MB):

Download IKT Ergebnisse 2006 Heft 1 (PDF 35,5 MB)


IKT-Ergebnisse 2002-2005

IKT-Ergebnisse 2002-2005
DIN A4 broschiert
44 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Grafiken
Erscheinungsdatum: April 2005

  • Neubau von Hausanschluss-Stutzen
  • Sanierung von Hausanschluss-Stutzen
  • IKT-LinerReport 2003/2004: Prüfergebnisse von der Baustelle
  • Saertex-Liner unter Dauerbeobachtung
  • Kanalreinigung: Risiko Spülschaden
  • Langzeitwirkung von Gel-Injektionen
  • IKT prüft Sicherheit von Steigbügeln
  • Prüfsiegel für Schachtvergussmörtel: IKT entwickelt neue Prüfkriterien
  • Normprüfungen und darüber hinaus: Maßgeschneiderte Tests
  • Druckübertragungsmittel für den Rohrvortrieb
  • Wurzeleinwuchs: Warum Wurzeln in Kanäle wachsen


Druckversion leider vergriffen. Downloadmöglichkeit hier (PDF 4,7 MB):

Download IKT Ergebnisse 2002-2005 (PDF 4,7 MB)


IKT-Handbuch SCHACHT 2007

IKT-Handbuch SCHACHT 2007
DIN A5 broschiert
303 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Grafiken
Erscheinungsdatum: Januar 2007


Rund zehn Millionen Abwasserschächte gibt es im deutschen Kanalnetz. Grund genug, dass sich IKT-Forscher seit elf Jahren mit diesem Thema beschäftigen.

Darauf aufbauend hat das IKT das IKT-Handbuch SCHACHT 2007 veröffentlicht. Es richtet sich vorrangig an die für die Erstellung und Unterhaltung von Abwasserschächten verantwortlichen Ingenieure oder Techniker.

Hintergrundtexte in Verbund mit umfassenden Produktübersichten unterstützen bei der Auswahl von Schachtsystemen, Inspektions- und Managementsystemen sowie geeigneten Sanierungssystemen. Darüber hinaus dient das Handbuch als Nachschlagewerk über die derzeit aktuellen Richtlinien, Informationsschriften und Sachstandsberichte. Der umfangreiche Zustandsbildkatalog erleichtert die Zustandserfassung.

Aus dem Inhalt:

Teil I: Schachtbauwerke und Zubehör
Betonfertigteilschächte
Mauerwerkschächte
Kunststoffschächte (PE, PP, PVC)
Schächte aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK)
Polymerbetonschächte (PRC)
Steinzeugschächte
Dichtungssysteme für Betonfertigteilschächte
Steigtechnik
Schachtabdeckungen

Teil II: Schachtinspektion, -bewertung und -management
Inspektion von Schachtbauwerken
Schachtbewertung und -management
Zustandsbildkatalog

Teil III: Schachtsanierung
Schachtkopfsanierung
Ausbesserung von Schachtkörper und -unterteil
Abdichtung von Schachtkörper und -unterteil
Beschichtung
Auskleidung

Teil IV: Marktübersichten
Schachtbauwerke
Inspektion, Bewertung und Management
Schachtsanierung (Produkte und Dienstleister)
Anzeigen

Übersicht:
IKT-Forschungsprojekte zum Thema Abwasserschächte


Schutzgebühr:
für Mitglieder der IKT-Födervereine: 19,95 EUR
für andere Besteller: 39,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular


IKT-Handbuch Kanalreinigung

IKT-Handbuch Kanalreinigung
DIN A5 broschiert
169 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen und Grafiken
Erscheinungsdatum: November 2005


Für den Praktiker im Kanalbetrieb: Planung und Durchführung, Reinigungsstrategien, Arbeitssicherheit, materialschonende Reinigung, Ablagerungen, Werkzeugauswahl, Qualitätskontrolle und wirtschaftliche Optimierung – das sind die zentralen Themen des neu erschienenen Handbuchs Kanalreinigung, das sich sowohl an den Ingenieur als auch an den Techniker wendet:

  • es erläutert die typischen Vorgänge zur Planung und Durchführung der Reinigungsarbeiten;
  • es stellt die Risikofaktoren, die zu Rohrschäden führen können, detailliert dar und zeigt Wege zu ihrer Vermeidung auf;
  • es beleuchtet die Einflussfaktoren, die für eine Optimierung der Kanalreinigung wichtig sind;
  • es gibt hilfreiche Tipps für eine materialschonende, aber trotzdem gründliche Kanalreinigung;
  • es vermittelt nützliches Hintergrundwissen, das Grundlage für ein besseres Verständnis der Kanalreinigungsprozesse ist;
  • es gibt praktische betriebliche Empfehlungen für Planung und Organisation einer wirtschaftlichen Kanalreinigung.

In das Handbuch sind Forschungsergebnisse des IKT sowie mehrjährige Praxiserfahrungen von Kommunen eingeflossen. Anhand zahlreicher Abbildungen, Grafiken und Tabellen werden die Inhalte anschaulich illustriert.

Aus dem Inhalt:

Teil I VERFAHREN UND ANWENDUNG

  • Reinigungsverfahren und -werkzeuge
  • Kanalablagerungen und Netzbedingungen
  • Werkzeugauswahl
  • Reinigen
  • Sicherung der Arbeiten
  • Qualitätskontrolle
  • Besondere Reinigungsaufgaben
  • Wartung von Fahrzeugen und Geräten

Teil II PLANUNG UND ORGANISATION

  • Reinigungsstrategie
  • Ablagerungen bewerten
  • Reinigungsplan
  • Arbeitsvorbereitung
  • Reinigungsleistung
  • Fortschreibung der Reinigungsplanung
  • Ausschreibung
  • Arbeitshilfen

Teil III MARKTÜBERSICHT – ANZEIGEN

  • Reinigungsfahrzeuge
  • Reinigungsunternehmen
  • Reinigungswerkzeuge
  • Sicherheitsausrüstung
  • Rohrprodukte
  • Alphabetische Firmenübersicht


Schutzgebühr: 19,95 EUR
nur gegen Vorkasse

Download Bestellformular



Bezugsquelle für alle Veröffentlichungen:

IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Exterbruch 1
45886 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 17806-0
Fax: 0209 17806-88
E-Mail: info@ikt.de
Internet: www.ikt.de