IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

IKT fördert Forschernachwuchs: Bachelor- und Masterarbeiten mit Praxisbezug

Beitrag vom 23. Januar 2018
0 Kommentare

Luisa Brandl während ihrer Präsentation

IKTs Forschernachwuchs: Luisa Brandl, M.Sc. hat in ihrer Masterarbeit die Schadensfortentwicklung in Abwasserkanälen untersucht.

Young Professional: Luisa Brandl hat im vergangenen Jahr am IKT ihre Masterarbeit zum Thema „Zustandsänderungen von Abwasserleitungen“ geschrieben. In einer vergleichenden Untersuchung hat sie die Schadensfortentwicklungen in der Kanalisation untersucht. Sie hat Schadensbilder aus Erst- und Wiederholungsinspektion gegenübergestellt und Veränderung bewertet. Insgesamt traten nur bei 10 Prozent der Schäden ihrer Stichprobe Schadensfortentwicklungen innerhalb der betrachteten Inspektionsintervalle auf. Jetzt ist Brandl Wissenschaftliche Mitarbeiterin im IKT und arbeitet in mehreren Projekten mit.

Beim IKT-Vortragsprogramm auf der InfraTech 2018 in Essen haben Studentinnen und Studenten kürzlich ihre Abschlussarbeiten, die sie am IKT geschrieben haben, vorgestellt:

Sonja Kaltenborn während ihrer Präsentation

Arbeitet jetzt auch im IKT: Sonja Kaltenborn, B. Eng. hat sich in ihrer Abschlussarbeit mit dem Thema Bürgerinformation zur Sanierung der Hausanschlüsse befasst.

  • Bürgerinfo im Rahmen der Sanierung von Hausanschlussleitungen
    Sonja Kaltenborn, B. Eng., IKT, Alumna Westfälische Hochschule Gelsenkirchen
  • Modellierung und Prognose der Zustandsänderungen von Bauteilen der Abwasserkanalisation
    Luisa Brandl, M.Sc., IKT, Alumna Ruhr-Universität Bochum
  • Feuchttücher – Wie damit umgehen?
    Jana Hollmann, B.Sc., Ruhr-Universität Bochum
  • Drosselanlagen richtig bedienen
    Manuel Becker, B.Sc., Ruhr-Universität Bochum

Das IKT unterstützt den Ingenieur-Nachwuchs, indem Studentinnen und Studenten ihre Abschlussarbeiten im Institut schreiben können – egal ob Bachelorarbeiten oder Masterarbeiten. Außerdem ist es möglich, am IKT Seminar- und Studienarbeiten zu verfassen.

Mitarbeit in Forschungsprojekten

Jana Hollmann während ihres Vortrags

Bachelorarbeit im IKT: Jana Hollmann, B.Sc. forschte zum Thema Feuchttücher in abwassertechnischen Anlagen.

Die Themenvielfalt ist groß. Das IKT forscht und arbeitet praxisnah und anwendungsorientiert an Fragestellungen der unterirdischen Infrastruktur. In der Regel entstehen die Arbeiten im Rahmen von echten IKT-Projekten in den Bereichen Warentest und Forschung. Die Studierenden bearbeiten dann einen Teilaspekt im Gesamtprojekt. Sie sind bestens integriert und werden von den jeweiligen Projektleitern intensiv betreut und beraten.

Promovieren am IKT

Grundsätzlich kann man am IKT auch promovieren. Das Institut ist eng mit mehreren Universitäten und Hochschulen wie der Ruhr-Universität Bochum, der Westfälischen Hochschule, der Leibniz Universität Hannover und der Hochschule Ruhr West verbunden. Doktoranden werden von Anfang an in die Projektarbeit eingebunden. Praxiserfahrung sammeln und wissenschaftliches Arbeiten lassen sich so in idealer Weise verbinden.

Manuel Becker bei seiner Präsentation

Richtig bedient: Manuel Becker, B.Sc. untersuchte in seiner Bachelorarbeit die Bedienung von Drosselanlagen.

Wer seine Abschlussarbeit am IKT schreiben möchte oder an einer Promotion interessiert ist wendet sich an
Prof. Dr.-Ing. habil. Bert Bosseler
Wissenschaftlicher Leiter
Tel.: 0209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

Studentische Hilfskräfte gesucht

Während des Studiums schon Praxiserfahrung sammeln? Auch das geht: Studentische Hilfskräfte werden im IKT immer gesucht. Mithelfen, mitarbeiten, Wissenschaft erleben – und dabei noch ein paar Euro verdienen. Wo geht das sonst?

Interessierte Studentinnen und Studenten kontaktieren
Dipl.-Ök. Roland W. Waniek
Geschäftsführer
Telefon: 0209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben