IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Sooo viele kaputte Schächte… Jetzt Sanierungsexperte werden!

Beitrag vom 12. Juli 2018
0 Kommentare
Herablassen des Schachtunterteils

Schachtsanierung ist eine kleine Wissenschaft für sich. Wäre gut, wenn man dafür jemanden hätte, der sich so richtig gut auskennt… „Was nicht ist, kann ja noch werden“, merkt IKT-Wissenschaftler Markus Gillar an, der ein neues Weiterbildungsangebot des IKT leitet: Denn jetzt kann man sich oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu IKT-Zertifizierten Schachtsanierungsberater/-innen ausbilden lassen.


Stadt Herten und IKT: Gemeinsam stark gegen Starkregen

Beitrag vom 22. Juni 2018
0 Kommentare
Informationsabend für Hertener Grundstückseigentümer/-innen

Die Stadt Herten und das IKT haben gemeinsam ein Projekt zur Prävention gegen Starkregen-Folgen gestartet. Die wichtigsten Instrumente dabei sind Informationsabende und Beratungen vor Ort bei den Bürgerinnen und Bürgern. Drei von fünf Informationsabende haben bereits stattgefunden, die Vor-Ort-Beratungen sind gestartet.


Mehr Starkregen droht: Wie können Kommunen vorsorgen?

Beitrag vom 21. Juni 2018
0 Kommentare
drei Männer über eine Stadtkarte gebeugt

Das Kommunale Netzwerk ABWASSER und das IKT laden die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus Nordrhein-Westfalen und alle Interessierten zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung zum Thema Starkregen nach Gelsenkirchen ein. Bei dem Treffen der Kommunen geht es um Konzepte zur Vorsorge und zur interkommunalen Zusammenarbeit.


Die Starkregen-Berater

Beitrag vom 20. Juni 2018
0 Kommentare
Peter Esser zwischen Betonblöcken

Peter Esser und Belinda Schulte-Wermlinghoff vom Bochumer Tiefbauamt unterstützen Bürger bei der privaten Überflutungsvorsorge (aus: Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 19. Juni 2018) Von Ute Schwarzwald (WAZ) Bochum. Da stehen sie nun, unterhalb der Dorfkirche in Stiepel, und strahlen mit der Sonne um die Wette: Bochums erste, offiziell zertifizierte Starkregen-Berater, Belinda Schulte-Wermlinghoff (50) und Peter Esser (51).


Masterarbeit am IKT: Nutzen von Teilnahme an IKT-Warentests bewertet

Beitrag vom 12. Juni 2018
0 Kommentare
Geschenkübergabe

Drei neue Buchstaben hinter dem Namen: Dipl.-Ing. (FH) Lena Lindner, MBA vom Wirtschaftsbetrieb Hagen WBH hat erfolgreich ihre Masterarbeit am IKT geschrieben. Thema von Lindners Abschlussarbeit im Verbundstudiengang „Technische Betriebswirtschaft“ an der Hochschule Bochum: Nutzen und Perspektiven einer Teilnahme an IKT-Warentests am Beispiel des Tests „Schachtsanierung“ des Wirtschaftsbetriebs Hagen.