IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Mehr Starkregen droht: Wie können Kommunen vorsorgen?

Beitrag vom 21. Juni 2018
0 Kommentare
drei Männer über eine Stadtkarte gebeugt

Das Kommunale Netzwerk ABWASSER und das IKT laden die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus Nordrhein-Westfalen und alle Interessierten zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung zum Thema Starkregen nach Gelsenkirchen ein. Bei dem Treffen der Kommunen geht es um Konzepte zur Vorsorge und zur interkommunalen Zusammenarbeit.


Die Starkregen-Berater

Beitrag vom 20. Juni 2018
0 Kommentare
Peter Esser zwischen Betonblöcken

Peter Esser und Belinda Schulte-Wermlinghoff vom Bochumer Tiefbauamt unterstützen Bürger bei der privaten Überflutungsvorsorge (aus: Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom 19. Juni 2018) Von Ute Schwarzwald (WAZ) Bochum. Da stehen sie nun, unterhalb der Dorfkirche in Stiepel, und strahlen mit der Sonne um die Wette: Bochums erste, offiziell zertifizierte Starkregen-Berater, Belinda Schulte-Wermlinghoff (50) und Peter Esser (51).


Masterarbeit am IKT: Nutzen von Teilnahme an IKT-Warentests bewertet

Beitrag vom 12. Juni 2018
0 Kommentare
Geschenkübergabe

Drei neue Buchstaben hinter dem Namen: Dipl.-Ing. (FH) Lena Lindner, MBA vom Wirtschaftsbetrieb Hagen WBH hat erfolgreich ihre Masterarbeit am IKT geschrieben. Thema von Lindners Abschlussarbeit im Verbundstudiengang „Technische Betriebswirtschaft“ an der Hochschule Bochum: Nutzen und Perspektiven einer Teilnahme an IKT-Warentests am Beispiel des Tests „Schachtsanierung“ des Wirtschaftsbetriebs Hagen.


WDR fragt IKT: Was machen die Gullys im Starkregenfall?

Beitrag vom 11. Juni 2018
0 Kommentare
Marcel Goerke

Die jüngsten heftigen Starkregenereignisse beschäftigen die Menschen – und die Medien. Am vergangenen Freitagmorgen hatte der WDR im IKT für ein Interview zur Rolle der Straßeneinläufe bei Überflutungen durch Starkregen angefragt. Ein paar Stunden später war das Kamerateam da. Und am selben Abend war IKT-Wissenschaftler Marcel Goerke, M.Sc. in der Aktuellen Stunde zu sehen.


IKT im Fernsehen: ZDF-Kamerateam dreht Interview für Frontal21-Beitrag über Starkregen

Beitrag vom 05. Juni 2018
0 Kommentare
Reporter, IKT-Geschäftsführer und Kamerafrau mit Schutzausrüstung in Kanalrohr

Das IKT hatte das ZDF zu Besuch. Für das Magazin Frontal21 drehte ein dreiköpfiges Kamerateam eine Sequenz für einen Beitrag über Starkregen, ein hochaktuelles Thema, mit dem sich das IKT intensiv beschäftigt. Im Interview stand IKT-Geschäftsführer Roland W. Waniek dem Reporter Rede und Antwort. Der Beitrag wurde am Dienstag, den 5. Juni 2018 in der Frontal21-Sendung um 21 Uhr im ZDF ausgestrahlt.