IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Fragen zur Kanalsanierung? Die klären wir gemeinsam beim KSC 2019

Beitrag vom 31. Oktober 2019
0 Kommentare
Baustelle mit Absperrung und große Haspel mit aufgerolltem Schlauchliner

Kanal kaputt. Und jetzt? Reparatur, Renovierung oder Erneuerung? Wer die Wahl hat, hat die Qual. Und wenn das entschieden ist, stellt sich ja noch die Frage nach dem konkreten Sanierungsverfahren. Welches eignet sich für welchen Fall und liefert gute Langzeitqualität?


SRC 2019: Das große Starkregen-Update

Beitrag vom 21. Oktober 2019
0 Kommentare
Publikum beim StarkRegenCongress SRC 2019

Die Angst vor lokalen Starkregenereignissen und den verheerenden Folgen ist groß. Kaum ein Thema treibt Abwassernetzbetreiber deshalb derzeit so um wie die Starkregenvorsorge. Entsprechend groß war das Interesse am StarkRegenCongress ‑ SRC 2019, den das IKT mit freundlicher Unterstützung des BWK-Landesverbands NRW in Gelsenkirchen veranstaltet hat.


25 Jahre IKT: Seit 1994 praxisorientierte Forschung für die Abwassernetzbetreiber

Beitrag vom 27. September 2019
0 Kommentare
Zwei Männer in Anzügen schneiden mit Messern eine Torte an

Das IKT ist 25 geworden. Zur Feier im Rahmen des diesjährigen StarkRegenCongress kamen rund 500 Freunde und Weggefährten, darunter die nordrhein-westfälische Umweltministerin, der DWA-Präsident, der Oberbürgermeister, der eine oder andere Gründungsvater des Instituts und viele ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


DEC 2019: Kümmern Sie sich um Ihre Druckleitungen!

Beitrag vom 26. September 2019
0 Kommentare
Publikum beim DruckEntwässerungsCongress von hinten fotografiert

Abwasserdruckleitungen sind halt da, tief verbuddelt und vergessen. Und meistens geht ja auch alles gut. Doch was, wenn nicht? Sind Sie gut auf den Havariefall vorbereitet? Und was kann man im Vorfeld tun, damit es nicht so weit kommen muss? Beim DruckEntwässerungsCongress ‑ DEC 2019 am 8. und 9. Oktober in Gelsenkirchen werden beide Fragen von Experten erörtert.


Goldene Kanaldeckel 2019 gehen nach Solingen, Jena und Koblenz

Beitrag vom 16. September 2019
0 Kommentare
vier Männer vor schwarzem Hintergrund

Glücklicher Ausgang: Drei kleine, heimatlose Goldene Kanaldeckel haben ein neues Zuhause gefunden. Einer reiste mit Tycho Kopperschmidt nach Solingen, einen nahm Frank Große mit nach Jena und einer wohnt jetzt bei Hans-Jörg Schulz in Koblenz. Dort werden sie nun artgerecht auf Schreibtischen, in Regalen oder Vitrinen gehalten.