IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

IKT auf der InfraTech 2022

Beitrag vom 15. September 2022
0 Kommentare

Ein wenig verspätet, wird die InfraTEch in diesem Jahr vom 20. bis 22. September in Essen wieder ihre Tore öffnen. Auch das IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur wird während der fünften Auflage der Messe für Infrastruktur wieder ein attraktives Programm anbieten.

Alle Bilder (c) Ahoy.NL

Auf der Fachmesse für den Straßen- und Tiefbau wird es in Essen neben den aktuellen Projekten, wie der Sperrung der A45 oder dem Neubau einiger Rhein-Brücken, auch um die Infrastruktur unter der Erdoberfläche gehen.

Hier bietet das IKT einige interessante Vorträge im Auditorium 2 an. Die wichtigsten Themen behandeln dabei den Kanalbau und die Grundstücksentwässerung. Hier unser Programm für die InfraTech 2022:

Dienstag, 20. September 2022

10:00 Uhr:          3 Experten, 3 Thesen
Debatte mit Weitblick auf die Zukunftsfragen! Kanalisation 2030: „Was muss besser werden? Worauf gilt es sich vorzubereiten?“
Sprecher: Sebastian D. Beck, WB Duisburg; Daniela Fiege, SAL Lünen; Hans-Joachim Bihs, WBH Hagen

11:00 Uhr:          Kanalbau – Standsicherheit von Großprofilen
Sprecher: Dr.-Ing. Mark Klameth, IKT; Heinz Wollscheid, Fischer Teamplan Ingenieurbüro GmbH; Dipl.-Ing. Thomas Brüggemann, IKT

  • Standsicherheit von Großprofilen: Wie bewertet man das heute?
  • Praxis-Erfahrungen mit dem MAC-System
  • Risikoanalysen bei Großkanälen

12:30 Uhr:          Kanalbau – Einsatz von Flüssigboden (ZFSV)
Sprecher: Dipl.-Ing. Martin Liebscher, IKT; Frank W. Grauvogel, Technische Betriebe Solingen; Nicole Rofall, M.Sc., IKT

  • IKT-Warentest „Flüssigboden (ZFSV) im Kanalbau“: Erfahrungen und Ergebnisse
  • Betreibererfahrungen zum Einsatz von Flüssigboden
  • Wie gelingt die erste Baustelle und die Qualitätssicherung?

13:30 Uhr:          Grundstücksentwässerung
Sprecher: Daniel Reckel, Stadtentwässerung Dortmund; Serdar Ulutas, IKT; Martin Bublitz, Stadt Sankt Augustin

  • TV-Inspektionen von privaten Grundstücksanschlussleitungen im gesamten Stadtgebiet
  • Abnahme der Sanierung: Aussagekraft von Dichtheitsprüfungen
  • Sanierung von Grundstücksanschlussleitungen: Betreibererfahrungen

15:00 Uhr:          Kanalsanierung
Sprecher: Dipl.-Ing. Dieter Homann, IKT; Dipl.-Ing. Markus Gillar, IKT

  • Schlauchliner: Erkenntnisse aus Labor- und Baustellenprüfungen
  • IKT-Warentest „Schlauchliner“: Was haben wir vor?
  • Druckleitungen: Inspizieren und Sanieren

Mittwoch, 21. September 2022

10:00 Uhr:          „Schlussfolgerungen aus den Sturzfluten 2021“
Kurzvorträge mit anschließender Podiumsdiskussion
Sprecher: Lars Kiesewetter, WBH Hagen; Marco Schlüter, IKT; Ludger Wördemann, Eigenbetrieb Abwasser Rheda-Wiedenbrück; (Roland W. Waniek)

13:30 Uhr:          Kanalbetrieb
Sprecher: Simon Torunski, IKT; Martina Brehm, LANUV NRW; Ludger Wördemann, Eigenbetrieb Abwasser Rheda-Wiedenbrück

  • Überprüfung von Reinigungsparametern in der Hochdruckreinigung
  • Drosselkalibrierung für Sonderbauwerke in der Misch- und Trennkanalisation –
    Voraussetzungen für einen nachhaltigen Gewässerschutz
  • Störfall- und Notfallpläne für Abwasserdruckleitungen und Starkregen

14:45 Uhr:          Starkregen und Sturzfluten
Sprecher: Dr. Marko Siekmann, Tiefbauamt der Stadt Bochum; Dipl.-Ing. (FH) Kathrin Sokoll, IKT; Scharuch Hessam, Stadtentwässerung Schwerte; Kilian Möllers, M.Sc., IKT

  • „Wasser macht an den Stadtgrenzen nicht halt“ – Projekte der Zukunfts-Initiative „Wasser in der Stadt von morgen“
  • Starkregenkarten: Simulationsergebnisse für Bürger erklären
  • Risikobewertung mit Analyse von möglichen Multifunktionalen-Flächen im Stadtgebiet
  • Bildkatalog: Überblick zu Regenwasserbauwerken

Am Mittwoch werden zudem der „InfraTech Innovationspreis“ und der „Nachwuchspreis für Studierende“ verliehen.

Der Innovationspreis bietet dem deutschen Markt für Infrastruktur ein Forum, die eigene Kreativität und Innovationskraft unter Beweis zu stellen. Die Auszeichnung umfasst alle Themen der Fachmesse InfraTech, dies sind die Bereiche Tiefbau, Straßenbau und Wasserbau, Ver- & Entsorgung, öffentliche Raumgestaltung & Mobilität und Energie & Umwelt.

Der InfraTech „Nachwuchspreis für Studierende“ wird zum dritten Mal verliehen, um den Nachwuchs der Branche zu unterstützen. Verliehen werden beide Auszeichnungen durch Herrn Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben