IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Neuer IKT-Lehrgang: Kanalsanierung planen und überwachen mit Management-Kompetenz

Beitrag vom 20. Dezember 2018
0 Kommentare

Präsentation Robotertechnik für Kanalsanierung

IKT-Lehrgang: Wer die Kanalsanierung managen will, braucht viel Fach- und Methodenwissen.

Kanalsanierung ist eine komplexe Angelegenheit, vor allem für die, die alle Fäden in der Hand halten sollen. Wann wird wo durch wen mit welcher Methode zu welchem Preis saniert? Wer das souverän managen will, braucht fundierte Management-Skills. Das IKT-Team Weiterbildung hat in diesem Jahr mit einigem Erfolg den ersten Lehrgang „KanalSanierungsManagement“ auf die Beine gestellt. Diese Fortbildung hat jetzt kurz vor Weihnachten die ersten glücklichen IKT-Zertifizierten KanalSanierungsManagerinnen und -Manager hervorgebracht.

Das Team Weiterbildung hat sich lange den Kopf zerbrochen, wie man einen Lehrgang zum Thema Kanalsanierung konzipieren kann und welche Inhalte vermittelt werden sollen. Schließlich gibt es bereits Lehrgänge anderer Anbieter zu diesem Thema. Um sich abzuheben und den IKT-Lehrgang zu etwas besonderem zu machen, ging das IKT einen großen Schritt in Richtung „Managementkompetenzen“. Außerdem wollte das IKT in diesem Fall ganz bewusst weg vom Frontalunterricht und hin zu mehr interaktivem Lernen. Dazu begleitete die verantwortliche Lehrgangsleiterin Sonja Kaltenborn, B. Eng. den Kurs kontinuierlich und war stets kompetente Ansprechpartnerin für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Der Plan ist voll aufgegangen“, freut sich Dr.-Ing. Sissis Kamarianakis, Leiter IKT-Weiterbildung.

Lehrgang: Kanalsanierungsmanagement

mit optionaler Prüfung zum/zur IKT-Zertifizierten Kanalsanierungsmanager/-in
Teilnahme offen für alle!

  • Kurs 1 startet am 6. Mai 2019 in Gelsenkirchen
  • Kurs 2 startet am 4. November 2019 in Gelsenkirchen

Programm und Anmeldung

Lehrgang Kanalsanierung: Fokus auf Management

Als der Lehrgang das erste Mal vorgestellt wurde, war das Interesse groß. Aber es gab auch viele Fragen. Nicht jedem war sofort klar, was die Vorteile eines solchen Lehrgangs sind. Dazu Dr. Kamarianakis: „Wir versuchen, die Anwesenheitszeiten hier im IKT möglichst kurz zu halten. Davon profitieren Teilnehmer wie Arbeitgeber gleichermaßen. Und wir legen einen klaren Fokus auf Management. Der Generalist ist hier der Spezialist.“ Genau das waren dann auch die Gründe, die alle Teilnehmer dazu bewogen haben, sich anzumelden. Ihnen war es wichtig, sich in kurzer Zeit einen breiten Überblick über Technik und Management von Kanalsanierungsmaßnahmen zu verschaffen.

Praxisbezug: Sanierungsverfahren live vorgestellt

Teilnehmer beobachtet Vorführung eines Sanierungsverfahrens

Bescheid wissen: Während des Lehrgangs wurden verschiedene Sanierungsverfahren vorgestellt und in Aktion gezeigt.

Der erste Lehrgang, an dem ausschließlich Ingenieurinnen und Ingenieure teilgenommen haben – was ausdrücklich keine Voraussetzung zur Teilnahme ist –, war geprägt von sehr viel Praxis. Fast jeden Tag wurden in der IKT-Halle Sanierungsverfahren vorgestellt, oft auch in Aktion gezeigt und ausführlich erklärt. Die Teilnehmer konnten die Aussteller mit ihren Fragen so richtig löchern. Der Austausch war immer direkt und intensiv.

Kanalsanierung managen: Von technischer Betriebswirtschaft bis Mitarbeiterführung

Zwischen den Praxisteilen standen die zentralen Managementkompetenzen auf dem Stundenplan: Umgang mit Mitarbeitern, Personalverantwortung, technische Betriebswirtschaft, Baumanagement und vieles mehr. Als dicken Bonus gab es für alle ein professionelles Coaching zu Mitarbeiterführung und Bürgerberatung.

Projektarbeit: Eigenes Sanierungsproblem analysieren

Alle Inhalte des Lehrgangs flossen schließlich in die Abschlussarbeit ein, die die Teilnehmer anhand eines konkreten Projekts erstellten. Eine große Erleichterung für alle, für die Prüfungsangst kein Fremdwort ist. Diese Projektarbeit war somit schon mal der erste große Schritt zum Bestehen der Abschlussprüfung. Warum das IKT auch hier neue Wege gegangen ist, erklärt Dr. Kamarianakis: „Klassische schriftliche Prüfungen haben natürlich auch ihre Berechtigung. Mir persönlich ist allerdings wichtiger, dass die Teilnehmenden Zusammenhänge erkennen, kognitiv und strukturiert an ein echtes Sanierungsproblem herangehen. So erkennt man schnell, ob jemand ein guter oder vielleicht ein sehr guter Manager wird. Mithilfe der Projektarbeit schulen wir die Teilnehmenden so, dass sie eine Aufgabe in Gänze durchdringen. Fazit: Unsere Teilnehmenden waren begeistert!“

Übrigens: Die Prüfung ist optional. Man kann auch einfach so an dem Lehrgang teilnehmen. Witzigerweise haben bei diesem Lehrgang auch diejenigen, die sich zunächst nicht prüfen lassen wollten, am Ende die Prüfung abgelegt.

Breiter Überblick: Kanalsanierung in zehn Tagen

Präsentation eines Sanierungsverfahrens

Positives Feedback: Der Lehrgang vermittelt einen breiten Überblick über das Thema Kanalsanierung.

Nach dem Lehrgang gab es durch die Bank positives Feedback. So sagten einige Teilnehmer beispielsweise, dass dieser zehntägige Lehrgang ihnen einen sehr guten und breiten Überblick über das Thema Kanalsanierung vermittelt hat. „Wir sind stolz zu sagen, dass wir die weltersten IKT-KanalSanierungsManager ausgebildet haben, und freuen uns jetzt darauf, dass viele weitere den Weg ins IKT finden“, resümiert Dr. Kamarianakis.

Der nächste Kanalsanierungsmanager-Lehrgang startet am 6. Mai 2019 im IKT in Gelsenkirchen statt. Ein weiterer Durchgang beginnt am 4. November 2019. Hier geht’s zum Lehrgangsprogramm und zur Anmeldung.

Ansprechpartnerin

Sonja Kaltenborn, B. Eng.
Weiterbildungsmanagement
Telefon: 0209 17806-15
E-Mail: kaltenborn@ikt.de

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben