IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Schachtsanierung: Qualität lässt sich nur im Schacht prüfen

Beitrag vom 25. Februar 2016
0 Kommentare

IKT-Prüfer im Schacht

Die Qualität einer Schachtsanierung kann man nur im Schacht überprüfen.

Schacht sanieren lassen. Viel Geld ausgeben. Und wie ist hinterher die Qualität der Sanierung? Wer das genau wissen will, ruft das Schacht­prüf­team des IKT. Prüfung der Abreiß­festig­keit, optische Inspektion, Haft­zug­prü­fung – so beurteilen die Prüfer die Unter­grund­vor­be­rei­tung und die Sanie­rungs­quali­tät. Die Einsatz­orte erstreckten sich zuletzt von Nord­rhein-West­falen über Nieder­sachsen bis nach Schleswig-Hol­stein.

Bei Schachtsanierungen gilt: Die Qualität entsteht erst auf der Baustelle. Daher muss die Sanierung vor Ort im Schacht geprüft werden. Die neutrale und unabhängige IKT-Prüfstelle unterstützt Abwasser­netz­betreiber bei der Bau­über­wachung mit verschiedenen Prüf­leistungen. Ein Kunde wollte kürzlich bei­spiels­weise wissen, was die Sanierung, die das IKT bereits vor acht Jahren begleitet hatte, heute noch leisten kann, und beauftragte eine Nachprüfung. Bald weiß er es, denn der Prüfbericht wird in Kürze zugestellt.
Angebotsanfrage Prüfung Schachtsanierung

IKT-Warentest „Schachtsanierung“ – Einladung zur Ergebnispräsentation

Abwasserschächte sanieren – das nächste große Projekt nach der Kanalsanierung. Doch was können die verschiedenen Sanierungsverfahren tatsächlich in der Praxis leisten? Und welche Qualität ist erreichbar? Dies wurde im Rahmen des IKT-Warentests „Schachtsanierung“ getestet. Jetzt liegen die Ergebnisse vor, die am 17. März 2016 im IKT der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Herzlich laden wir Sie zur exklusiven Präsentation der Ergebnisse des IKT-Warentests „Schachtsanierung“ ein:
– am 17. März 2016
– von 12 bis 15 Uhr
– im IKT in Gelsenkirchen
Anmeldung

Sicherheit für Auftraggeber

Vorbereitung des zu prüfenden Schachts

Die Prüfung einer Schachtsanierung durch das IKT bietet dem Auftraggeber ein großes Maß an Sicherheit.

Sanierte Abwasserschächte sollen wieder wasserdicht und standsicher sein. Und sie sollen biogener Schwefelsäurekorrosion widerstehen können. Allerdings hat die Baustellen­ausführung einen starken Einfluss auf das Sanie­rungs­ergebnis, wie zahlreiche IKT-Unter­suchungen belegen. Auf Basis mehrerer Forschungs­projekte hat das IKT ein Prüfprogramm entwickelt, mit dem die Qualität von Schacht­sanierungen direkt auf der Baustelle festgestellt werden kann.

Die Prüfungen sichern dem Auftraggeber:

  • ein hochwertiges Sanierungsergebnis und nachgewiesene Qualität
  • Investitionssicherheit durch Vermeiden und frühzeitiges Aufdecken von Schäden (Stichwort: Gewährleistung)
  • langfristige Kostenreduzierung durch Erfahrungswissen für zukünftige Sanierungsmaßnahmen

Beurteilung der Untergrundvorbereitung

Eine Schachtbeschichtung steht und fällt mit der Vorbereitung des Untergrunds. Dieser ist in jedem Fall vorzubehandeln, damit zwischen ihm und der aufzu­bringenden Beschichtung ein fester und dauerhafter Verbund erzielt werden kann. Mit der Prüfung der Abreiß­festigkeit lässt sich die Qualität der Unter­grund­vor­bereitung beurteilen.

Sanierungsqualität und Haftzugprüfung

Fräsen einer Ringnut

Fräsen einer Ringnut für die Haft­zug­fes­tig­keits­prü­fung

Ein guter Verbund zum Untergrund ist die Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige und dauerhafte Sanierung. Das IKT prüft die Haftzugfestigkeit der Beschichtung. Sie ist die maßgebende Kenngröße zur Beurteilung dieses Verbunds. Jeder einzelne Schacht wird durch Begehung detailliert optisch inspiziert und die Sanie­rungs­qualität umfassend bewertet.

Dokumentation und Bewertung der Sanierung

Die Prüfung der ausgeführten Sanierung vor Ort wird in einem bebilderten Bericht nachvollziehbar dokumentiert und ausführlich dargestellt. Die kontrollierten Eigen­schaften der Sanierung werden bewertet und mit den Anforderungen aus dem geltenden technischen Normen- und Regelwerk abgeglichen.

Angebotsanfrage Prüfung Schachtsanierung
Mehr zum Thema Prüfung von Schachtsanierungen

Ansprechpartner

IKT ist vom DIBt anerkannte Prüfstelle für Bauprodukte

IKT ist vom DIBt anerkannte Prüfstelle für Bauprodukte

  • Dipl.-Ing. Dieter Homann
    Leiter Prüfstelle für Bauprodukte
    Telefon: 0209 17806-24
    E-Mail: homann@ikt.de
  • Dipl.-Ing. Markus Gillar
    Telefon: 0209 17806-46
    E-Mail: gillar@ikt.de

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben