IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Die anderen verstehen: Bei Gas, Strom, Wasser und Fernwärme Bescheid wissen

Beitrag vom 19. April 2017
0 Kommentare

Blick in Baugrube mit verschiedenen Leitungen und Baumwurzeln

Besser man versteht sich gut: Den knappen Raum im Untergrund teilen sich viele Leitungsnetze.

Wer sich tiefbaumäßig mit Abwasserkanälen befasst, begegnet im Untergrund zwangsläufig auch anderen Leitungen. Schließlich ist der unterirdische Raum begrenzt und die Trassen müssen sich auch mal kreuzen. Kann also nicht schaden, sich auch bei Gas, Strom, Wasser und Fernwärme ein bisschen auszukennen.

Einblick in die Welt der anderen

Was machen eigentlich die anderen da unten? Ein neues Weiterbildungsangebot des IKT bringt Licht ins Dunkel. Der Crashkurs bietet Mitarbeitern von Abwasserbetrieben einen tollen Einblick in die Welten der anderen Leitungsnetze unter unseren Straßen und Gehwegen.

Crashkurs: Gas-, Strom- und Wasserversorgung – Praxiswissen für Abwasserbetriebe und Ingenieurbüros

11. Mai 2017 in Gelsenkirchen
Programm und Anmeldung

Wer spricht welche Sprache?

Grafik unterirdischer Raum

Ganz schön was los: Abstimmung zwischen den verschiedenen Netzbetreibern bei Neubau und Sanierung notwendig

Im Tiefbau weiß man nie so richtig, welche Überraschungen der Untergrund bereithält. Hat dort, wo ich graben will, schon jemand anderes seine Leitungen verbuddelt? Und worauf muss ich achten, wenn quer durch meinen Graben zum Beispiel eine Gasleitung führt? Planen Stromexperten auf eine andere Art als Fernwärmeversorger? Spricht ein Wasserversorger eine andere „Sprache“ als ich, der Abwasserentsorger?

Sich verständigen, sich verstehen

Das mit der Sprache ist vielleicht der wichtigste Aspekt. Denn wenn man sich den Untergrund teilt, muss man sich auch untereinander absprechen können. Und dann ist es hilfreich, wenn man weiß, wer welche Begriffe nutzt. Sich verständigen und sich verstehen heißt das Motto. Und wenn man weiß, worauf es den anderen ankommt, kann man auch die eigenen Projekte besser planen, kann Reibungspunkte und Konflikte geschickt umschiffen. Dann liegt man am Ende viel besser im Zeitplan und kommt wahrscheinlich auch noch günstiger dabei weg.

Crashkurs: Gas-, Strom- und Wasserversorgung – Praxiswissen für Abwasserbetriebe und Ingenieurbüros
11. Mai 2017 in Gelsenkirchen
Alternativtermin:
23. November 2017 in Gelsenkirchen
Programm und Anmeldung

Ansprechpartner

Sonja Kaltenborn, B. Eng.
Telefon: 0209 17806-15
E-Mail: kaltenborn@ikt.de

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben