IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Gesucht: Projektleiter/-in für IKT-Prüfstelle

Beitrag vom 22. März 2019
0 Kommentare

Frau in weißem Kittel mit Klemmbrett in einem Prüflabor

Wanted! Das IKT sucht Verstärkung für die Prüfstelle für Bauprodukte.

Für die Prüfstelle für Bauprodukte sucht das IKT ab sofort einen Projektleiter oder eine Projektleiterin für die selbständige Bearbeitung von Prüfaufträgen sowie die Werkstoffprüfung an Kunststoffbauteilen für die Kanalsanierung.

Der neue Projektleiter oder die neue Projektleiterin wird nach einer Einarbeitung im Kunststoff-Prüflabor des IKT für die selbständige Abwicklung von Prüfaufträgen verantwortlich sein. Diese umfassen neben reinen Werkstoffprüfungen an Bauteilen aus GfK auch Prüfungen von Bauprodukten und -verfahren in unserer Versuchshalle. Er oder sie steht unseren Kunden als Ansprechpartner zur Verfügung und ist für Termine und Projektabläufe verantwortlich. Das Erstellen von Prüfberichten ist ein wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit.

Der neue Mitarbeiter erstellt die im Rahmen des Qualitätsmanagements und der Akkreditierung (DIN EN ISO 17025) erforderlichen Dokumentationen zu den Prüfverfahren und -ergebnissen. Die ständige Optimierung bestehender Prüfverfahren gehört ebenso zur Tätigkeit wie die Einarbeitung in neue Prüfaufgaben und die Erweiterung des derzeitigen Prüfumfangs.

Berufsbild

Mann mit Flasche in Hand prüft Schlauchliner-Probe mit pinker Flüssigkeit auf Wasserdichtheit im IKT-Labor

Qualitätssicherung: Im IKT-Labor werden Schlauchliner-Proben von Baustellen geprüft.

Bauingenieur, Ingenieur für Werkstoff- / Kunststofftechnik, Maschinenbauingenieur (m/w/d)

Berufliche Qualifikation

Erfahrungen in der Projektarbeit sowie mit der Durchführung und Dokumentation von Werkstoff- und Verfahrensprüfungen sind gewünscht, aber nicht zwingende Voraussetzung. Hochschulabsolventen des Ingenieurwesens mit soliden Grundlagenkenntnissen bieten wir die Chance zum Berufseinstieg mit Entwicklungsmöglichkeit.

Arbeitgeber

Das IKT ‑ Institut für Unterirdische Infrastruktur ist ein gemeinnütziges, unabhängiges und neutrales Forschungs- und Prüfinstitut. Es befasst sich mit vielfältigen Fragestellungen der leitungsgebundenen Infrastruktur des Gas-, Wasser- und Abwassersektors. Schwerpunkt ist die Kanalisation. Als zuverlässiger Partner für Kommunen, Verbände und Industrie liefert das IKT hochqualifizierte und innovative Forschungs- und Prüfleistungen.

Mann mit Brille untersucht Risse in Betonrohr nach Scheiteldruckprüfung

Das IKT prüft vieles – von der kleinen Liner-Probe bis zum großen Stahlbetonrohr.

Die Prüfstelle für Bauprodukte des IKT ist eine vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) anerkannte Prüfstelle für Schlauchliner und Kurzliner (GfK-Bauteile für die Kanalsanierung) und besitzt die Kompetenz nach DIN EN ISO/IEC 17025 (Akkreditierung) für ausgewählte mechanisch-technologische Prüfungen an polymeren Komponenten von Rohr- und Schlauchliner-Systemen sowie GFK-Laminatausschnitten.

Bewerbung bitte mit Angabe zur Gehaltsvorstellung an:
IKT ‑ Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Dipl.-Ök. Roland W. Waniek, Geschäftsführer
Exterbruch 1
45886 Gelsenkirchen
Telefon: 0209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben