IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Aktion Sorgenschacht: Erster IKT-Lehrgang Schachtsanierungsberater/-in erfolgreich gelaufen

Beitrag vom 06. Februar 2019
0 Kommentare

Vorführung Injektion zur Schachtsanierung

Praxisvorführung: Die Teilnehmer/-innen lernen verschiedene Methoden der Schachtsanierung kennen.

Kaputte Abwasserschächte sind in fast jeder Kommune ein großes Problem. Der Bedarf an geschultem Personal, das sich gezielt und kompetent um die Problem­schächte kümmern kann, ist groß. Kein Wunder also, dass der erste IKT-Lehrgang „Schacht­sanie­rungs­berater/-in“ im Januar 2019 komplett ausgebucht war. Der nächste ist deshalb schon für Mitte Mai angesetzt.

Keine Aufschieberitis mehr!

Eigentlich weiß man es ja: Wer sich jetzt nicht um die schäbigen Schächte im Gemeinde­gebiet kümmert, den trifft es später nur noch härter. Aber wer soll es machen? Wer kennt sich gut genug aus? Jetzt kann man sich oder Mitarbeiter­innen und Mitarbeiter zu IKT-Zerti­fizier­ten Schacht­sanie­rungs­berater/-innen ausbilden lassen. Der erste Durchgang ist durch. Seien Sie beim nächsten dabei!

IKT-Zertifikatslehrgang „Schachtsanierungsberater/-in“
14.-17. Mai 2019 in Gelsenkirchen
mit optionaler Prüfung am 17. Mai 2019
Programm und Anmeldung

Portrait von Mann vor FirmenschildIch bin über den IKT-Newsletter auf den Lehrgang aufmerksam geworden. Hier wird das gesammelte Schachtwissen von A bis Z vermittelt. Besonders gelungen finde ich die Mischung aus Theorie und Praxis, und die vielen Exponate und Technik­vor­füh­rungen sind gut für das Verständnis der Materie. Nach diesem Lehrgang will ich mich auch in anderen Bereichen weiterbilden. Vielleicht werde ich noch IKT-Kanal­sanierungs­manager.
Thomas Streckert, WSW Energie & Wasser, Wuppertal

Vertieftes Schachtwissen

Mann referiert vor Publikum

Diagnose, Sanierung, Qualitätskontrolle: Beim Schacht­sanierungs­berater-Lehrgang gibt es „Schacht von A bis Z“.

Schachtsanierung ist eine kleine Wissenschaft für sich. Lehrgangsleiter Dipl.-Ing. Markus Gillar – unser Mann für schicke Schächte – und weitere Experten vermittelten im Lehrgang alles, was man über Abwasser­schächte wissen muss. Zunächst zu den Grundlagen: Aufbau, Funktion, Physik. Dann zur Diagnose: Schäden feststellen und bewerten. Anschließend zur Instand­setzung: die verschiedenen Sanie­rungs­verfahren und worauf man dabei achten muss, Schachtkörper und Rohr­anbin­dungen abdichten, Liner anbinden, Auskleidungen und Beschichtungen des Schachts. Schließlich: Ausfüh­rungs­qualität beurteilen. Zusätzlich gab es einen Tag lang Infos zur Instand­setzung von Schacht­abdeckungen.

Es blieb dabei aber nicht bei trockener Theorie – immer wieder wurde der Bezug zur Praxis hergestellt. Beispielhafte Praxis­vorfüh­rungen relevanter Produkte und Verfahren zu Reparatur und Sanierung von Schächten lockerten das Programm auf und veranschaulichten die heutigen Möglich­keiten der Schacht­sanierung.

Portrait Mann vor Firmenschild und BäumenDer Lehrgang war klasse! Schacht­sanie­rungs­experten werden gebraucht, und die Ausbildung im IKT ist wirklich umfassend. Besonders ist, dass bei den Referenten die unabhängigen Experten überwiegen. Schön, dass wir als Hersteller auch dabei sein konnten – als Unter­nehmen bei den Praxis­vor­füh­rungen und ich als Referent.
Tim Hermes, Hermes Technologie, Schwerte

Schächte und Schachtabdeckungen abgedeckt

Gruppenfoto im Schnee vor Institutsgebäude

Ausgebucht: Der erste Schatsanierungsberater-Lehrgang ist auf großes Interesse gestoßen.

Der viertägige Zertifikatslehrgang des IKT setzt sich aus dem erfolg­reichen Lehrgang „Schacht­sanierung – von der Planung bis zur Ausführung“ und dem Seminar „Schacht­abdeckungen – Statik, Sanierung, Sicherheit“ zusammen und schließt mit einer optionalen Prüfung am letzten Tag ab. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich übrigens bereits besuchte Veranstaltungen anrechnen lassen. Das spart Zeit und Geld.

Werden Sie Schachsanierungsberaterin oder -berater! Oder lassen Sie eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter ausbilden!

IKT-Zertifikatslehrgang „Schachtsanierungsberater/-in“

14.-17. Mai 2019 in Gelsenkirchen
optionale Prüfung am 17. Mai 2019
Programm und Anmeldung

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Markus Gillar
Telefon: 0209 17806-46
E-Mail: gillar@ikt.de

Qualitätssicherung Schachtsanierung

Die neutrale und unabhängige IKT-Prüfstelle unterstützt Sie bei der Bauüberwachung von Schacht­sanie­rungs­maß­nahmen mit verschiedenen Prüfleistungen.
Mehr Informationen: IKT-Prüfstelle Schachtsanierung

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben