IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Austausch über Corona-Krisenplanung bei Webkonferenz für Abwasserbetriebe

Beitrag vom 17. März 2020
0 Kommentare

Laptop und Headset für Webmeeting oder Videotelefonie

KomNet und IKT laden interessiert Abwassernetzbetreiber zu einem Webmeeting am Mittwoch, den 18. März 2020 ein.

Corona-Krisenplanung – vor dieser Aufgabe stehen derzeit alle Abwasserbetriebe! Angesichts der aktuellen Lage haben das Kommunale Netzwerk Abwasser (KomNetABWASSER) und das IKT gemeinsam beschlossen, alle Abwasserbetriebe nach Kräften zu unterstützen. Es wurde eine Hotline eingerichtet und am Mittwoch, den 18. März 2020, gab es eine Webkonferenz, bei der sich mehr als 60 Netzbetreiber austauschen und vernetzen konnten.

Austausch organisieren

„Wir laden alle interessierten Abwassernetzbetreiber für diesen Mittwoch um 14 Uhr sehr herzlich zu einer ersten Web-Telefonkonferenz ein“, verkündete Dipl.-Ing. Marco Schlüter, Leiter des Netzwerks, den Start der Initiative. „Wir wollen uns austauschen, welche organisatorischen Maßnahmen getroffen werden müssen und welche Tipps und Ideen es im Netzwerk gibt.“

Neue Hotline für Netzbetreiber

Mann mit Headset schaut in die Kamera

Neue Hotline: KomNet-Leiter Marco Schlüter unterstützt in der Krise nach Kräften.

Zusätzlich hat das KomNet eine Hotline eingerichtet, die ab sofort freigeschaltet ist. Unter der Nummer 0177 2801198 erreichen Sie uns jederzeit. Stellen Sie uns all Ihre Fragen oder geben Sie uns Aufgaben geben zu allen Themen, die Sie beschäftigen – gerne auch jenseits von Corona.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Marco Schlüter
Tel.: 0209 17806-31
E-Mail: schlueter@ikt.de
Hotline für Netzbetreiber: 0177 2801198

Das ist das KomNetABWASSER!

Logo des KomNetABWASSERDas Kommunale Netzwerk Abwasser ist eine Initiative von rund 60 Abwasser­betrieben. Ziel ist es, die kom­mu­nale Abwasser­beseiti­gungs­pflicht gemeinsam besser und bürger­freund­licher umzusetzen – mög­lichst kosten­günstig und im Einklang mit den allgemein anerkannten Regeln der Technik. Das Netzwerk nutzt dazu gemeinsam die Service­leistungen des IKT. So muss nicht jeder das Rad immer wieder selbst neu erfinden.

Grafik mit drei bunten Kreisen zu den Tätigkeitsfeldern des KomNetABWASSERMotor, Ideengeber, Sparringspartner
Das KomNetABWASSER versteht sich als Anstoßgeber und Unterstützer für die teilnehmenden Kommunen. Aktuelle Themen, die die Kommunen dann aufgreifen möchten, werden wissenschaftlich aufgearbeitet und praktisch begleitet.

Interesse? Hier erfahren Sie mehr über das KomNetABWASSER.
Sprechen Sie uns an!
Tel.: 0209 17806-31
E-Mail: schlueter@ikt.de

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben