IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Jetzt bewerben: IKT vergibt InfraTech-Innovationspreis 2018

Beitrag vom 23. Juni 2017
0 Kommentare

Verleihung Innovationspreis 2016

Das IKT vergibt auf der InfraTech 2018 den Innovationspreis: Jetzt bewerben!

Im Rahmen der Infrastrukturmesse InfraTech im Januar 2018 in Essen wird zum zweiten Mal der InfraTech-Innovationspreis vergeben. Gesucht werden wieder Innovationen aus den vier Themenbereichen der InfraTech: „Tiefbau, Straßen- und Wasserbau“, „Ver- und Entsorgung“, „Verkehr und Mobilität“ sowie „Öffentliche Raumgestaltung“. Zur Teilnahme aufgerufen sind Unternehmen und Privatpersonen, eine Messeteilnahme ist nicht verpflichtend.

Bei der 2018er-Ausgabe des Preises gibt es zwei wesentliche Neuerungen: Dieses Mal lobt nicht wie zuletzt der Messeveranstalter den Preis aus sondern das IKT ‑ Institut für Unterirdische Infrastruktur. Und erstmals gibt es mit dem Nachwuchspreis für Studierende eine zweite Wettbewerbskategorie. Hierfür können Studierende der Hochschulen Projekte und Arbeiten zu Innovationen im Bereich der Infrastruktur einreichen.

+++AKTUELL+++ InfraTech 2020: IKT lobt wieder Innovationspreis aus

Ideen muss man haben! Dann klappt‘s auch mit dem Preis“, sagt Dr.-Ing. Sissis Kamarianakis vom IKT, Leiter der Innovationspreisjury, und ruft auf sich zu bewerben. Auch der Nachwuchspreis für Studierende wird wieder vergeben. Bewerben Sie sich schon jetzt mit Ihrer innovativen Idee!
mehr über den InfraTech-Innovationspreis 2020

Teilnahmebedingungen Innovationspreis 2018
Anmeldeformular Innovationspreis 2018

Jury beurteilt Einsendungen

Auditorium InfraTech

Spannendes Vortragsprogramm auf der InfraTech in Essen: Das IKT bringt aktuelle Themen und ausgewiesene Experten auf die Bühne.

Vorschläge sind bis zum 15. Oktober 2017 anzumelden, die kompletten Bewerbungsunterlagen bis zum 15. November 2017 einzureichen. Die Einsendungen werden von einer Fachjury mit Blick auf ihren innovativen Charakter und den Mehrwert für die Infrastruktur-Branche bewertet. Nach dem 15. November 2017 wird die Jury drei Nominierte in jeder Kategorie bekannt geben. Der Sieger des InfraTech-Innovationspreises erhält wahlweise ein InfraTech-Werbepaket im Wert von 2.500 Euro oder 1.000 Euro Preisgeld. Auch der „Nachwuchspreis für Studierende“ ist mit 1.000 Euro dotiert.

Die Fachjury des InfraTech-Innovationspreises besteht aus:

  • Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Sissis Kamarianakis
    Leiter Weiterbildung, IKT (Juryvorsitz)
  • Dipl.-Ing. Frank W. Grauvogel
    Technischer Leiter, Technische Werke Burscheid
  • Prof. Dr.-Ing. Peter Vogt
    Professor für Baukalkulation und Bauverfahrenstechnik, Hochschule Ruhr West
  • Sascha Freimann, M.Sc.
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Ruhr-Universität Bochum
  • Jill Baethke, B.Sc.
    Studentin, Ruhr-Universität Bochum

Peter Vogt während seines Vortrags

Prof. Peter Vogt von der Hochschule Ruhr West hielt bei der InfraTech 2016 einen Fachvortrag. Diesmal sitzt er in der Jury für den Innovationspreis.

Die Preise in beiden Kategorien werden am ersten Messetag der InfraTech verliehen. Überreicht werden die Preise von Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender Emschergenossenschaft/Lippeverband. Alle Beiträge werden in der Innovationspreis-Galerie auf dem Messegelände der InfraTech 2018 ausgestellt und auf der InfraTech-Website präsentiert.

Gewinner 2016

Der InfraTech-Innovationspreis 2016 ging an die Reinert-Ritz GmbH. Ausgezeichnet wurde das 130 Mitarbeiter starke Familienunternehmen aus Nordhorn für die Quick-Pig-Station, ein kompaktes System zum Molchen von Rohrleitungen, das ohne teure Einbauschächte auskommt.

InfraTech 2018

Unter dem Motto „Fundamente für die Zukunft“ findet die InfraTech 2018 vom 10. bis 12. Januar 2018 in der Messe Essen statt. Auch für die kommende Ausgabe der InfraTech organisiert das IKT wieder ein spannendes Vortragsprogramm. Die Messe wird im jährlichen Wechsel in Rotterdam und Essen ausgerichtet.

InfraTech
Teilnahmebedingungen Innovationspreis 2018
Anmeldeformular Innovationspreis 2018

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Sissis Kamarianakis
Telefon: 0209 17806-42
E-Mail: kamarianakis@ikt.de

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben