IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

AIRVALVE: Neues IKT-Fördervereinsmitglied

Beitrag vom 21. April 2017
0 Kommentare

AIRVALVE Firmensitz

AIRVALVE: Firmensitz am Möhnesee

Das IKT begrüßt die Firma AIRVALVE Flow Control als neues Mitglied im „Verein der Wirtschaft zur Förderung des IKT e.V.“. Bisher haben AIRVALVE und das IKT schon in verschiedenen Projekten zusammengearbeitet. Ab jetzt unterstützt das Unternehmen das IKT auch ganz offiziell im Förderverein. Herzlich willkommen!

Das IKT nahm bereits vor Jahren im Rahmen intensiver Forschungen im Bereich des wirtschaftlichen, innovativen Netzbetriebs Kontakt zur Firma AIRVALVE Flow Control GmbH mit heutigem Sitz am Möhnesee bei Soest auf. Aus einem ersten gegenseitigen Wissenstransfer erwuchs eine vertrauensvolle Zusammenarbeit bei konkreten Projekten und Fortbildungsveranstaltungen. Da lag es nah, dass AIRVALVE die Arbeit des IKT nun auch in Form einer Fördervereinsmitgliedschaft aktiv unterstützt.

Schutz von Leitungssystemen

Grafik Lufteinschlüsse, Druckstoß, Be- und Entlüftungsventil

Lufteinschlüsse führen zu einer Steigerung der Förder­höhe, schädigenden Druckstößen (Mitte: Druckstoß nach Joukowski) wirken moderne Be- und Entlüftungs­ventile für Abwasser entgegen (im Bild AIRVALVE-Typ D-025).

AIRVALVE ist spezialisiert auf die Optimierung von Rohrströmungen und die Beherrschung dynamischer Druckänderungen mit Hilfe von Be- und Entlüftungsventilen. Das fundierte Wissen über den Schutz von Leitungssystemen vor Lufteinschlüssen, Unterdruck und Druckstoß wird gezielt eingesetzt, um Druckleitungen effizient und sicher zu betreiben. Unzählige Male konnten Probleme wie reduzierte Pumpenfördermengen und Überlastungen durch dynamische Druckänderungen durch Messungen und Ursachenerkundung vor Ort analysiert und anschließend durch qualifizierte Fachberatungen über geeignete Maßnahmen behoben werden.

Pegelmessung mit Prozesswächter

Pegelmessung in einem Kanal (l.) mit dem autarken Prozesswächter LT-US-ATEX (r.)

Energieautarke Messtechnik

Eine weitere Schnittstelle zwischen IKT und AIRVALVE entstand erst kürzlich über das Thema energieautarke Messtechnik. Der explosionsgeschützte Prozesswächter von AIRVALVE misst und protokolliert das Einstau- und Entlastungsverhalten gemäß SüwVO Abw NRW. Prozesswächter werden zudem im Fremdwassermonitoring und zur Überwachung von Drosselorganen eingesetzt.

AIRVALVE Flow Control GmbH

 

Träger des IKT

Grafik RÜB-Protokollierung

RÜB-Protokollierung mit Prozesswächter LT-US-ATEX

Das IKT wird getragen von seinen zwei Fördervereinen. Der Förderverein der Wirtschaft hat zurzeit 75 Mitglieder: Unternehmen der Bauwirtschaft und Industrie, Ingenieurbüros, Dienstleister, Institute und Vereinigungen. Dieser Förderverein hält ein Drittel der Anteile am IKT. Dem Förderverein der Netzbetreiber gehören derzeit etwa 130 Abwassernetzbetreiber an. Sie halten zwei Drittel der Anteile am IKT.
IKT-Förderverein der Wirtschaft
IKT-Förderverein der Netzbetreiber

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben