IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

InfraTech-Innovationspreis-Jury tagt im IKT

Beitrag vom 28. November 2017
0 Kommentare

Jury InfraTech-Innovationspreis 2018

Die Innovationspreis-Jury (v.l.n.r.): Dr.-Ing. Sissis Kamarianakis, Dipl.-Ing. Frank W. Grauvogel, Jill Baethke, B.Sc., Prof. Peter Vogt und Sascha Freimann, M.Sc. (ganz rechts: David Spoo Vertreter des Messeveranstalters, kein Jury-Mitglied)

Im Rahmen der Infrastrukturmesse InfraTech im Januar 2018 in Essen wird zum zweiten Mal ein innovatives Produkt oder eine innovative Dienstleistung mit dem InfraTech-Innovationspreis ausgezeichnet. Insgesamt gingen 19 Bewerbungen um den Branchenpreis ein. Nun kam die Jury im IKT zusammen, um ihre fünf Favoriten auszuwählen.

IKT organisiert Preisverleihung

Der zukünftige Preisträger kommt aus einem der vier Themenbereiche der InfraTech: „Tiefbau, Straßen- und Wasserbau“, „Ver- und Entsorgung“, „Verkehr und Mobilität“ sowie „Öffentliche Raumgestaltung“. Ausgelobt wird der Preis wieder vom Messeveranstalter Rotterdam Ahoy. Doch dieses Mal organisiert das IKT die Preisverleitung und hat die Fachjury zusammengestellt.

Die Jury bildet Theorie, Hochschule und Praxis ab. Sie besteht aus:

  • Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Sissis Kamarianakis
    Leiter Weiterbildung, IKT (Juryvorsitz)
  • Prof. Dr.-Ing. Peter Vogt
    Professor für Baukalkulation und Bauverfahrenstechnik, Hochschule Ruhr West
  • Dipl.-Ing. Frank W. Grauvogel
    Technischer Leiter, Technische Werke Burscheid
  • Sascha Freimann, M.Sc.
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Ruhr-Universität Bochum
  • Jill Baethke, B.Sc.
    Studentin, Ruhr-Universität Bochum

Die Jurymitglieder diskutieren ausführlich über jeden einzelnen Bewerber. Chancen auf den Sieg haben nur Produkte oder Verfahren, die bei den Punkten Innovationsgrad, Nachhaltigkeit, Ressourceneinsatz und Mehrwert für den Kunden voll überzeugen.

Fünf Favoriten, drei Finalisten, ein Gewinner

Die Jury hat zum jetzigen Zeitpunkt fünf Favoriten ausgewählt. Nun schauen sich die Jurymitglieder diese Kandidaten noch einmal genauer an, bevor sie in der nächsten Sitzung Mitte Dezember die drei Finalisten bestimmen und bekannt geben. Dann steht auch schon der Sieger fest, der aber noch bis zur Preisverleihung geheim gehalten wird. Der Gewinner des InfraTech-Innovationspreises erhält wahlweise ein InfraTech-Werbepaket im Wert von 2.500 Euro oder 1.000 Euro Preisgeld.

Nachwuchspreis für Studierende

Die Jury sichtete in diesem Jahr zusätzlich auch Abschlussarbeiten von Studentinnen und Studenten. Denn beim Innovationspreis 2018 wird erstmals auch der „Nachwuchspreis für Studierende“ verliehen. Auch dieser Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Verleihung Innovationspreis 2016

Gewinner des Innovationspreises 2016: Reinert-Ritz GmbH für ihre Quick-Pig-Station

Am 10. Januar 2018 wird Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender von Emschergenossenschaft / Lippeverband, die Preise überreichen. Alle Beiträge werden in der Innovationspreis-Galerie auf dem Messegelände der InfraTech 2018 ausgestellt und auf der InfraTech-Website präsentiert.

InfraTech 2018

Unter dem Motto „Fundamente für die Zukunft“ findet die InfraTech 2018 vom 10. bis 12. Januar 2018 in der Messe Essen statt. Der Eintritt ist bei vorheriger Registrierung kostenfrei. Auch für die kommende Ausgabe der InfraTech organisiert das IKT wieder ein spannendes Vortragsprogramm. Die Messe wird im jährlichen Wechsel in Rotterdam und Essen ausgerichtet.

Registrierung für kostenfreien Messebesuch
Die Eintrittskarte gilt übrigens auch für die gleichzeitig stattfindenden Messen acqua alta, Construct IT und Industrial Building.

Vortragsprogramm (PDF)
InfraTech

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Sissis Kamarianakis
Telefon: 0209 17806-42
E-Mail: kamarianakis@ikt.de

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben