IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Kostenfreier Online-Infotag: IKT-Warentest „Schlauchliner für Hauptkanäle“

Beitrag vom 03. Mai 2021
0 Kommentare

Schlauchliner in Eiprofil-Kanal

IKT-Warentest bringt Licht ins Dunkel: Hält die Schlauchliner-Qualität, was sie verspricht?

Nicht ohne Grund ist das Schlauchlining-Verfahren die beliebteste Sanierungsmethode für Hauptkanäle. Doch die Qualität entsteht erst auf der Baustelle. Um Schlauchliner für Hauptkanäle vergleichend zu prüfen, ist derzeit ein IKT-Warentest in Planung. Das IKT und die Stadtentwässerung Düsseldorf haben Fördermittel akquiriert, für den nötigen Eigenanteil werden weitere Kommunen gesucht, die sich inhaltlich und finanziell beteiligen. Informieren Sie sich beim Online-Infotag am 19. Mai 2021!

Online-Infotag „IKT-Warentest Schlauchliner für Hauptkanäle (LinKa)“
19. Mai 2021, 10-13 Uhr, Teilnahme kostenfrei
Anmeldung

Das Endprodukt Schlauchliner entsteht unter kaum kontrollierbaren Bedingungen direkt auf der Baustelle. Um konstant gute Ergebnisse liefern zu können, sind mehrere Faktoren entscheidend: Die Ausgangsprodukte müssen optimal aufeinander abgestimmt sein, das Personal muss äußerst sorgfältig arbeiten und mögliche Störfaktoren auf der Baustelle müssen weitgehend ausgeschlossen werden.

Test unter gleichen Bedingungen

Arbeiter mit Helm in großem Versuchsstand

Unter kontrollierten Bedingungen: In den Groß­ver­suchs­stand des IKT lassen sich für vergleichende Unter­su­chungen viele gleiche Teststrecken im Maßstab 1:1 einbauen.

Welche Schlauchliner besonders gut geeignet sind, lässt sich leider kaum aus der Sanierungspraxis ableiten. Die Bedingungen auf den Baustellen sind so unterschiedlich, dass sich kaum gültige Vergleiche anstellen lassen. Anders sieht es beim IKT-Warentest „Schlauchliner – Vergleichende Prüfung der Qualität von Schlauchlining-Verfahren für Hauptkanäle (LinKa)“ aus. Im IKT-Großversuchsstand können Schlauchliner unter gleichen, kontrollierten, reproduzierbaren Bedingungen eingebaut und vergleichend untersucht werden. Nur der Faktor Mensch lässt sich lediglich minimieren, aber nicht ganz ausschalten. Den Herstellern beziehungsweise ausführenden Unternehmen steht es allerdings offen, ihre besten, erfahrensten Leute zu schicken.

Das liefert der neue IKT-Warentest:

  • Neutrale und unabhängige Informationen zur technischen Leistungsfähigkeit, Systemeigenschaften und tatsächlichen Qualität der untersuchten Produkte
  • Erkenntnisse über das Langzeit-Betriebsverhalten
  • Hinweise zu Produktauswahl, Einbauverfahren und Qualitätssicherung
  • Qualifizierte Marktübersicht mit Herstellerinformationen zu Produktmerkmalen und Anwendungsgrenzen

Netzbetreiber gesucht!

mehrere Personen mit roten Helmen im Großversuchsstand aus der Vogelperspektive

Lenkungskreis-Mitglieder im Einsatz: Regelmäßig informieren sich die Teilnehmer über Fortschritt des Warentests.

Für dieses Vorhaben wurden von der Stadtentwässerung Düsseldorf in Zusammenarbeit mit dem IKT beim Land Nordrhein-Westfalen Fördermittel akquiriert. Mit Blick auf den zu erbringenden Eigenanteil werden weitere Netzbetreiber gesucht, die sich im Rahmen des Vorhabens inhaltlich und finanziell einbringen. Wie jeder IKT-Warentest wird auch dieser durch die Gruppe der beteiligten Netzbetreiber, den sogenannten Lenkungskreis, maßgeblich mitbestimmt. Dieser Lenkungskreis entscheidet in regelmäßigen Sitzungen über die Auswahl der Produkte für die erste Testreihe, die maßgeblichen Leistungsziele und Qualitätsanforderungen, den Umfang und die Ausrichtung des Prüfprogramms und einiges mehr. Die Kosten der Teilnahme sind ansatzfähig für die Abwassergebühren.

Vorteile einer Teilnahme:

  • Tiefe Einblicke in die Thematik, da von Anfang an dabei
  • Einfluss bei der Ausrichtung des Warentests
  • Mitarbeit bei der Entwicklung des Testprogramms
  • Mitbestimmung bei der Auswahl der Testkandidaten
  • Wissensvorsprung durch kontinuierlichen Informationsfluss während des Warentests
  • Wissens- und Informationsaustausch mit anderen Netzbetreibern

Interesse? Nehmen Sie an unserem kostenfreien Online-Infotag teil oder sprechen Sie uns an!

Online-Infotag „IKT-Warentest Schlauchliner für Hauptkanäle“

19. Mai 2021, 10-13 Uhr, Teilnahme kostenfrei
Jetzt anmelden!

Ansprechpartner

  • Dipl.-Ing. (FH) Serdar Ulutaş, MBA
    Leiter IKT-Warentest
    Tel.: 0209 17806-32
    E-Mail: ulutas@ikt.de
  • Dipl.-Ing. Martin Liebscher
    Projektleiter
    Tel.: 0209 17806-23
    E-Mail: liebscher@ikt.de
IKT-Warentests: Produkte und Verfahren im Vergleich

Blick in den Großversuchsstand, Bau von zahlreichen Schächten

In den unabhängigen IKT-Warentests werden Produkte oder Verfahren unter gleichen, reproduzierbaren Bedingungen vergleichend getestet.

Ziel der IKT-Warentests ist es, den Netzbetreibern zuverlässige und unabhängige Informationen über Eigenschaften von markt­gängigen Produkten und Verfahren zu liefern. Angaben in Verfahrens­beschrei­bungen und Werbe­informationen der Anbieter werden durch den IKT-Warentest einer unabhängigen und neutralen Prüfung unterzogen.

Ein IKT-Warentest wird immer durch eine Gruppe von Netz­betreibern begleitet, dem sogenannten Lenkungskreis. Dieser Lenkungskreis trifft alle maßgeblichen Richtungsentscheidungen. Die Prüfungen führt das IKT als unabhängiges Institut durch und dokumentiert die Ergebnisse. Das IKT ist im Rahmen der Prüfung insbesondere verantwortlich für die ingenieur­technische Entwicklung und Umsetzung der Prüfaufbauten und des Prüfprogramms. Diesbezügliche Entscheidungen werden in unmittelbarer Abstimmung mit dem Lenkungskreis getroffen.

mehr über IKT-Warentests
zu den Downloads der IKT-Warentest-Berichte

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben