IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Theorie und Praxis Hand in Hand: IKT-Lehrgang Berater Grundstücksentwässerung

Beitrag vom 27. April 2016
0 Kommentare

Praxisvorführung Inspektion mit der Schiebekamera

Learning by doing: Die Teilnehmer packen mit an.

Grundstücksentwässerung ist mehr als nur Dichtheitsprüfung. Das erleben gerade die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Lehrgangs „IKT-Zertifizierter Berater Grundstücksentwässerung“. Hier geht es neben Inspektion, Prüfung und Sanierung unter anderem auch um den Umgang mit Regen- und Dränage­wasser und um Rückstau­schutz.

Theorie und Praxis Hand in Hand

Das Lernprogramm ist sehr umfangreich. Die Teilnehmer drücken aber nicht sieben Tage lang nur die Schulbank. Der IKT-Lehrgang verbindet immer wieder Theorie und Praxis miteinander. Und so gibt es zusätzlich zu dem reinen Fachwissen auch viele Vorführungen und Übungen. Anpacken und selber ausprobieren gehören einfach dazu. Denn wer etwas schon mal selbst gemacht hat und deshalb genau weiß, wovon er redet, kann auch andere besser überzeugen.

Prüfung und Dichtheitsprüfung

Teilnehmerin bedient Schiebekamera

Wie funktioniert eine TV-Inspektion? Die Teilnehmer wissen es jetzt, denn sie haben es selbst gemacht.

So gab es am Thementag „Inspektion und Dichtheitsprüfung“ natürlich alle nötigen Hinter­grund­informa­tionen – sogar zum Spezialthema Prüfung von Abwasser­druck­leitungen. Aber erst mit den Praxis­vor­führungen wurde der Tag komplett: Inspektion mit Schiebekamera mit Diana Mette vom Kamera­hersteller Rausch, Inspektion mit Satelliten­kamera mit Tobias Jöckel von jt-elektronik und Dicht­heits­prüfung mit Luft oder Wasser mit Michael Schulte-Zweckel von der HadeS GmbH.

Sanierung und Dränagen

Und auch beim Thementag „Sanierung“ gingen die Teilnehmer in die IKT-Versuchs­halle und erlebten live eine Sanierung mit Schlauchliner in allen Schritten. Im Theorieteil ging es außerdem um Ursachen von Feuchte­schäden und um die Planung und bauliche Ausführung von Dränagen.

Praxisvorführung Schlauchlinersanierung

Schlauchlinersanierung: Live und direkt und ausnahmsweise nicht unter der Erde

Auf dem Programm für die letzten zwei Tage stehen Sanierungs­möglich­keiten und ganzheitliche Ansätze, Produkt- und Material­prüfungen im Labor und IKT-Warentests, die immer wieder wichtige Informationen und Ent­schei­dungs­hilfen für die tägliche Praxis liefern. Neben den fachlichen und technischen Aspekten werden die Teilnehmer auch ein Kommu­nika­tions­training erhalten. Damit sie im Umgang mit Verwaltung, Politik und Grund­stücks­eigen­tümern immer den richtigen Ton treffen.

ZBG: Bedarf besteht

Zertifizierte Berater Grundstücksentwässerung waren und sind gefragte Leute. Die Netzbetreiber sehen die Abwasser­beseitigung inzwischen mehrheitlich als ganzheitliche Aufgabe, zu der auch die Bearbeitung der Grund­stücks­ent­wässerung gehört. Doch die Erfahrungen haben gezeigt: Ohne eine kompetente Beratung der Eigen­tümer werden Grund­stücks­ent­wässerungs­anlagen kaum nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik errichtet, betrieben und unterhalten. Genau hier setzt der IKT-Lehrgang „Zertifizierter Berater Grund­stücks­ent­wässerung“ an. Um gemeinsam mit den Eigentümern die privaten Leitungen bearbeiten zu können, ist es wichtig, Mitarbeiter zu qualifizierten Beratern für Grund­stücks­ent­wässerung weiterzubilden.

Teilnehmer und Referentin im IKT-Vortragssaal

In mittlerweile 20 Lehrgängen wurden mehr als 350 Fach­leute zu IKT-Zertifizierten Beratern Grundstücksentwässerung ausgebildet.

Bereits seit 2009 bildet das IKT Zertifizierte Berater Grundstücksentwässerung (ZBG) aus. In mittlerweile 20 Lehrgängen wurden mehr als 350 Fachleute aus kommunalen Entwässerungs­betrieben, Ingenieur­büros und aus Dienst­leistungs­unter­nehmen zertifiziert.

zur Liste der IKT-Zertifizierten Berater Grundstücksentwässerung
weitere Informationen

Der nächste Lehrgang „IKT-Zertifizierter Berater Grund­stücks­ent­wässerung“ findet vom 12. bis 20. Januar 2017 im IKT in Gelsen­kirchen statt. Ein weiterer Termin ist für den 7. bis 15. September 2017 angesetzt.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Marco Schlüter
Telefon: 0209 17806-31
E-Mail: schlueter@ikt.de

IKT auf der IFAT

Besuchen Sie uns!
Stand B4.254
30. Mai ‑ 3. Juni 2016 in der Messe München

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben