IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Bürgerinfo digital: Kanalbaustellen-Film für Stadtentwässerungen

Beitrag vom 03. Mai 2021
0 Kommentare

Standbild Informationsfilm Kanalbaustelle

Verdruss bei Anwohnern und Verkehrsteilnehmern: Kanal­baustellen können nervige Verkehrsbehinderungen und Lärmbelastungen mit sich bringen. Ein Informations­film soll Verständnis wecken.

Paderborn, Herne, Celle, Emsdetten und Burscheid haben ihn schon, den neuen Bürgerinfo-Film über Kanalbaustellen. Damit bereiten sie ihre Bürgerinnen und Bürger auf unvermeidbare Baugruben vor der Haustür vor. Jetzt können auch Sie den Film für die Website, Social Media und Infoveranstaltungen Ihres Abwasserbetriebs erwerben. Intro und Outro „Ihres Films“ werden individuell angepasst.

Filmbeispiel Stadtentwässerung Herne ansehen
mehr Informationen und Bestellformular

Kanalbaustellen sind oft laut, schmutzig und stehen im Weg rum. Da verwundert es kaum, wenn Anwohner oder Verkehrsteilnehmer genervt sind. Doch für eine reibungslose Abwasserbeseitigung sind sie trotz aller modernen grabenlosen Sanierungsmethoden leider unerlässlich, wenn ein Abwasserrohr das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat.

Aber auch bei grundsätzlicher Einsicht verunsichern viele offene Fragen Bürgerinnen und Bürger: Wie lange dauert das? Wie gelangen wir während­dessen zum Haus? Wo parken wir? Wie funktioniert die Müllabfuhr? Kommen Feuerwehr und Rettungswagen im Notfall durch? Ich bekomme doch nächste Woche die neue Waschmaschine geliefert…

Von Kommunen für Kommunen

Standbild aus Informationsfilm Kanalbaustelle

Animierte Szenen fördern das Verständnis: Der Film soll die Akzeptanz von Kanalbaustellen bei Anwohnern und Verkehrsteilnehmern erhöhen.

Viele dieser und weitere Fragen lassen sich schon im Vorfeld klären, damit sich niemand von den Bauarbeiten überrumpelt fühlt und erst gar kein Unmut entsteht. Um bei Bürgerinnen und Bürgern die Akzeptanz von Kanalbaumaßnahmen zu erhöhen und Verständnis für nötige Arbeiten und mögliche Einschränkungen zu wecken, hat das KomNetABWASSER gemeinsam mit einer Reihe von Abwasserbetrieben einen professio­nellen Informationsfilm produziert.

Dieser Film greift die wichtigsten Bürgerfragen auf. Eine professionelle Sprecherstimme erklärt leicht verständlich typische Bauabläufe im Kanalbau. Realbildaufnahmen und Animationen von Kanal­bau­maß­nahmen veranschaulichen die Abläufe und fördern das Verständnis für die Bedeutung der Daseinsvorsorge. Der Film kann auf der Website des Netzbetreibers eingebunden, über die Sozialen Medien verbreitet und bei Bürgerinformationsveranstaltungen gezeigt werden.

Portrait einer blonden Frau mit weißem Hemd

Daniela Fiege (Vorstand Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen SAL) hatte die zündende Idee zu diesem Filmprojekt.

Die Idee, die alles ins Rollen brachte, kam von Dipl.-Ing. Daniela Fiege, Vorstand des Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen SAL. In Gesprächen im Kreis der KomNetABWASSER-Teilnehmer entstand daraus schnell das Projekt, dessen Ergebnis jetzt vorliegt. Fiege ist stolz auf das Erreichte: „Es ist uns innerhalb kurzer Zeit gelungen einen kurzen Erklär-Film zu gestalten, der alle wesentlichen Abläufe und Einschränkungen einer Kanalbaustelle leicht verständlich wiedergibt.“

Informationsfilm jetzt bestellbar!

Wenn auch Sie diesen Informationsfilm für die Öffentlichkeitsarbeit Ihres Abwasserbetriebs nutzen wollen, können Sie den Film nun erwerben. Der Film wird im Intro und Outro für jeden Netzbetreiber individualisiert, damit er optimal in die Öffentlichkeitsarbeit der Kommune eingebettet werden kann.

Hier sind die Kanalbaustellen-Filme schon online:

Download Bestellformular

Sie sind interessiert, aber haben noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Ansprechpartnerin

Dipl.-Ing. (FH) Kathrin Sokoll
Tel.: 0209 17806-17
E-Mail: sokoll@ikt.de

Gullywood Productions

Bienenwaben-Grafik KomNetABWASSER

Im KomNetABWASSER unterstützen sich die teil­neh­men­den Kommunen gegen­seitig bei ihren Aufgaben und greifen auf die Ingenieurleistungen des IKT zurück.

Diese Videoproduktion wurde vom Kommunalen Netz­werk Abwasser (KomNetABWASSER) gemeinsam mit engagierten Ab­wasser­netz­be­trei­bern umgesetzt. Das Netzwerk ist eine Initiative von aktuell rund 70 Ab­wasser­be­trie­ben, deren Ziel es ist, die kommunale Abwasserbeseitigungspflicht gemeinsam besser und bürgerfreundlicher umzusetzen.

Weitere Filmproduktionen sind bereits in Planung beziehungsweise Umsetzung. So soll im Sommer ein Imagefilm Premiere feiern, der Abwasserbetriebe als attraktive Arbeitgeber in den Fokus von Lehr­stellen­suchenden und Berufseinsteiger/-innen rücken soll.
mehr über den Film „Abwasserbetriebe als attraktive Arbeitgeber“
mehr über das KomNetABWASSER

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben