IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

15 Jahre IKT-LinerReport: Schlauchliner-Qualität – Aufwärtstrend gebrochen?

Beitrag vom 07. Februar 2019
Mehr als zehn Jahre lang wurden Schlauchliner besser und besser. Aber aktuelle Prüfergebnisse fallen teils schwächer aus. Vorzeichen für eine Trendumkehr? Vor 15 Jahren veröffentlichte das IKT seinen ersten LinerReport, und diese Übung wiederholt sich seitdem Jahr für Jahr. In diese Berichte flossen die Prüfergebnisse von insgesamt rund 23.000 Baustellenproben ein. Dies entspricht schätzungsweise 2 bis 2,5 Millionen sanierter Kanalmeter.

Schlauchliner-Prüfung: Bei der Qualität auf Nummer sicher gehen

Beitrag vom 19. Juli 2017
Abwasserleitungen mit Schlauchlinern sanieren – das ist in der Regel kostengünstig und dauerhaft. Deshalb ist die Schlauchlinersanierung auch so beliebt. Doch die Qualitätssicherung ist bei dieser Methode besonders wichtig, denn der Liner entsteht erst vor Ort unter schwer kontrollierbaren Bedingungen. Viele Faktoren beeinflussen die Qualität des Sanierungsergebnisses. Umso wichtiger ist die Überprüfung der Qualität jeder Liner-Sanierung im Labor. Also: Probe nehmen und ab damit zur IKT-Prüfstelle für Schlauchliner!

Kleine Probe – große Aussagekraft: Schlauchliner mit DSC-Analyse prüfen

Beitrag vom 17. Mai 2017
Lässt sich die Qualität eines frisch eingebauten Schlauchliners auch prüfen, wenn nicht genug Platz ist, um größere Probestücke zu entnehmen? Ja, denn bei der DSC-Analyse lassen sich schon an einer 5-Cent-Stück-großen Probe aussagekräftige Werte ermitteln. Mit dieser Methode kann der Aushärtegrad des Harzes präzise bestimmt werden.

Gast aus Tokio besichtigt IKT-Prüflabor für Schlauchliner

Beitrag vom 11. August 2016
Yoko Horiguchi, stellvertretende Abteilungsleiterin beim Tokioter Abwasserbetrieb, hat sich bei einem Besuch im IKT unter anderem über Laborprüfungen an Schlauchlinern informiert. In einem ausführlichen Gespräch erläuterte Prof. Dr.-Ing. Bert Bosseler, Wissenschaftlicher Leiter des IKT, die Arbeit des Instituts. Anschließend führte Dipl.-Ing. (FH) Stefan Kötters, stellvertretender Leiter der Prüfstelle für Schlauchliner, den Gast durch das Prüflabor.

Qualitätssicherung: Schlauchliner im IKT-Härtetest

Beitrag vom 16. Juni 2015
Schlauchliner werden nicht in einer Fabrik hergestellt, sondern unter immer unter­schied­lichen Bedingungen direkt in der Leitung. Umso wichtiger ist das Thema Qualitäts­sicherung. Die IKT-Prüf­stelle bietet Netz­betreibern, Systeman­bietern und Anwendern ein umfang­reiches Programm mit Standard- und erweiterten Prüfungen an Bau­stellen­proben von Schlauch­linern an. Von der Dicht­heits­prüfung über das E-Modul bis zur hoch­präzisen Wand­dicken­messung – und vieles mehr. Eine Übersicht.

Baustellenprobe Schlauchliner

Beitrag vom 11. August 2014
Baustellenprobe Schlauchliner Zur Beurteilung der Qualität des eingebauten Schlauchliners wird auf der Baustelle ein repräsentatives Probestück entnommen und im Labor getestet. Bei Schlauchlinern, die mit UV-Licht aushärten, sollte die Probe bereits im Schacht in lichtdichte Folie verpackt werden. Schlauchliner ab DN 200 Erforderliche Abmaße der Linerprobe: bei einer Gesamtwanddicke bis 10 mm: Probekörper mindestens 200 mm x 350 mm bei Gesamt-Wanddicke größer 10 mm: Umfangsrichtung: 20 x Gesamtwanddicke Längsrichtung: 350...