IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

IKT auf IRWA-Infrastrukturkonferenz in Nashville (USA)

Beitrag vom 14. Juni 2016
0 Kommentare

Roland W. Waniek während seines Vortrags

IKT-Geschäftsführer Dipl.-Ök. Roland W. Waniek auf der IRWA-Tagung „Congress for Global Infra­structure Real Estate“

Mit dem Ausbaubedarf unterirdischer Strom­leitungen beschäftigen sich zwei IKT-Vorträge auf der Jahres­tagung der „International Right of Way Association“ (IRWA) in Nashville, Tennessee (USA). Im Zuge der deutschen Energie­wende werden rund 2.800 km neuer Hoch­spannungs­leitungen gebaut. Mit ihnen soll Wind­kraft­strom aus dem Norden Deutsch­lands in die industriellen Zentren des Südens transportiert werden.

Technisch anspruchsvoll: Unterirdische Stromtrassen

Kürzlich hat die Bundesregierung beschlossen, dass rund 800 km der neuen Leitungen unterirdisch verlegt werden sollen. Dies wirft zahlreiche technische Fragen auf, so zum Beispiel, wie boden- und umwelt­schonend gebaut werden kann und wie Wärme­isolierung und Wurzel­festig­keit sicher­gestellt werden können. Aber auch Fragen der Wartung, Sanierung und des Ersatzbaus sind vielfach noch offen. Hiermit wird sich das IKT in den kommenden Jahren intensiv beschäftigen.

Sissis Kamarianakis während seines Vortrags

Dr. Sissis Kamarianakis, IKT, bei seinem Vortrag „Germany’s Energy Policy and Plans“

Auf diese Aspekte gingen IKT-Geschäftsführer Roland W. Waniek und IKT-Wissen­schaftler Dr.-Ing. Sissis Kamarianakis in ihren Vorträgen beim Congress for Global Infrastructure Real Estate ein.

IKT und IRWA: Zusammenarbeit in Sachen Weiterbildung

Die International Right of Way Association (IRWA) ist eine gemeinnützige Organisation für Experten für Infrastuktur-Liegen­schaften. Seit ihrer Gründung 1934 dient die IRWA Fachleuten, die die für den Bau und den Unterhalt von Infra­struktur­netzen benötigten Bodenrechte erwerben, managen und übertragen. Sie bietet vor allem Weiter­bildungs­möglich­keiten für ihre fast 10.000 Mitglieder aus 15 Ländern. Das IKT ist seit einigen Jahren an der Entwicklung und Umsetzung von IRWA-Weiter­bildungs­angeboten beteiligt.

Publikum

Rund 1.200 IRWA-Mitglieder nehmen an der Jahrestagung teil.

Der Congress for Global Infrastructure Real Estate findet im Rahmen der jährlichen International Education Conference der IRWA statt. Mehr als 1.200 Fachleute nehmen an der IRWA-Jahrestagung teil.

IRWA

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Sissis Kamarianakis
Telefon: 0209 17806-42
E-Mail: kamarianakis@ikt.de

 

 

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben