IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Projekt F207:
Inspektion von Dükern und Druckleitungen

Beitrag vom 02. Januar 2014
0 Kommentare

Inspektionsfahrzeug auf kleiner Landstraße

Feldforschung: Inspektion einer Druckleitung

Im Rahmen der ersten Projektphase wurden Funktionen, Einsatzvoraussetzungen und Kosten der Techniken zur Zustandserfassung von Abwasserdruckleitungen zusammengestellt, ihre Einsatzmöglichkeiten in Abwasserdruckleitungen bewertet und auf Basis der Ergebnisse Handlungsempfehlungen erarbeitet („Inspektion und Zustandserfassung von Abwasserdruckleitungen und -dükern – Phase I“).

Um den Betreibern konkrete Hilfen für eine zuverlässigere Zustandsbewertung an die Hand zu geben, sollen in der Phase II des Projekts Faktoren für Schadensrisiken für Abwasserdruckleitungen identifiziert werden. Weiterhin soll geklärt werden, inwieweit allgemeine Grundsätze zur Bestimmung von Intervallen für die Zustandserfassung entwickelt werden können. Die Umsetzung der in Phase I entwickelten Handlungsempfehlungen steht dabei im Vordergrund.

Zudem sollen auf Abwasserdruckleitungen abgestimmte Prüfverfahren und Handlungsempfehlungen für Wasserdruckprüfungen entwickelt werden. Ein Anforderungsprofil für Inspektionstechniken wird erarbeitet, um bei den Herstellern Weiterentwicklungen angepasster Techniken für Abwasserdruckleitungen anzustoßen.

Projekttitel

„Inspektion und Zustandserfassung von Abwasserdruckleitungen und -dükern: Handlungsempfehlungen unter technischen und wirtschaftlichen Aspekten – Phase II“

Projektleitung

IKT ‑ Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Projektbeteiligte

Auftraggeber

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MKULNV)

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Martin Liebscher
Telefon: 0209 17806-23
E-Mail: liebscher@ikt.de

image_print

Teilen und Weiterempfehlen

Wenn Sie einen oder mehrere dieser Schalter durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn oder Google eventuell ins Ausland übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.

 

Kontakt:
IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur
neutral, unabhängig, gemeinnützig

Telefon +49 (0) 209 17806-0
E-Mail: info@ikt.de

www.ikt.de
www.facebook.com/IKTonline
www.youtube.com/IKTonline

 

Keine Kommentare

Kommentar abgeben