IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

Ganzheitliche Stadtentwässerung: Politik und Eigentümer ins Boot holen

Beitrag vom 12. Februar 2016
0 Kommentare
Gruppenarbeit im ZBG-Lehrgang

Zertifizierte Berater Grundstücksentwässerung waren und sind gefragte Leute. Erst war es aufgrund der allgemeinen Dicht­heits­prüf­pflicht und des damit verbundenen enormen Beratungs­bedarfs bei Politik und Eigen­tümern. Inzwischen ist es eher die ganz­heit­liche Sicht­weise der Netz­be­treiber auf die Abwasser­be­sei­ti­gung, die auf die Koope­ra­tion von Netz­be­treiber und Eigen­tümern setzt. Jubiläum: 20 ZBG-Lehrgänge Bereits seit 2009 bildet das IKT Zertifizierte Berater Grund­stücks­ent­wässe­rung (ZBG) aus. In mittler­weile 20 Lehr­gängen wurden mehr als 350 Fach­leute aus…


IKT-LinerReport 2015: Wermutstropfen Wanddicke

Beitrag vom 10. Februar 2016
0 Kommentare
IKT-Prüferin mit zwei unterschiedlich dicken Schlauchliner-Proben

Für den IKT-LinerReport 2015 wurden mehr als 2.000 Schlauchlinerproben aus sechs Ländern geprüft. Die Ergebnisse liegen weiterhin auf hohem Niveau. Nur das Standfestigkeitskriterium Wanddicke fällt schlechter aus als im Vorjahr. Bei Biegefestigkeit und E-Modul wurden in 2015 glänzende Werte erzielt – jeweils knapp über den bereits sehr guten Vorjahreswerten. Und bei der Wasserdichtheit gab es sogar eine Verbesserung um glatte 2 Prozentpunkte. Allein bei der Wanddicke, die zusammen mit dem…


Tief- und Leitungsbau: Da müssen auch Abwasserexperten Bescheid wissen!

Beitrag vom 10. Februar 2016
0 Kommentare
Gut gebettet liegt länger

Wie funktioniert eine Baugrube? Welche Siche­rungs­maß­nahmen gibt es? Was ist eine Unter­fangung? Viele, die im Ab­wasser­betrieb arbeiten, benötigen auch fundiertes Wissen über den Tiefbau, um Bau­maß­nahmen sicher zu planen und um auf der Baustelle mitreden zu können. Ein kleiner Test: Baugrubensiche­rungen? Hori­zontale und vertikale Siche­rungs­ele­mente? Wasser­durch­lässige und wasser­un­durch­lässige Siche­rungs­ele­mente? Grund­wasser­proble­ma­tiken? Injek­tions­maß­nahmen und Ver­eisungs­techniken? Unter­fangungen von Gebäuden? Bemannte und unbemannte Vor­triebs­ver­fah­ren? Pipe Jacking und Horizontal Directional Drilling? Alles klar?


TV-Inspektion und Dichtheitsprüfung: IKT bildet Sachkundige Zustands- und Funktionsprüfer aus

Beitrag vom 29. Januar 2016
0 Kommentare
Referent Steffen Machka und Teilnehmer vor Prüffahrzeug

Die Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasser­leitungen darf in Nord­rhein-West­falen nur von aner­kannten Sach­kun­digen durch­geführt werden. Diese bisher land­läufig Dicht­heits­prüfer genannten Fachleute heißen heute offiziell Sach­kundige Zustands- und Funk­tions­prüfer. Das IKT hat nun Fach­leute aus Kommunen und Ingenieur­büros erstmalig gemäß den neuen Vorgaben in §§ 12, 13 Selbst­über­wachungs­verord­nung Abwasser /SüwVO Abw NRW zu Sach­kundigen Zustands- und Funk­tions­prüfern ausgebildet.


Starkregen, Sickerwasser, Grundwasser & Co.: Wasser von Grundstücken schadlos ableiten!

Beitrag vom 27. Januar 2016
0 Kommentare
Grafik Grundstücksentwässerung mit Rückstauschutz durch Hebeanlage

Ein Dach überm Kopf haben – das klingt so simpel. Doch um vor Wind und Wetter geschützt zu sein betreiben wir heutzutage einen enormen Aufwand. Und dann kommt ein Starkregen und der Keller läuft voll, weil nicht an den Rückstauschutz gedacht wurde. Oder weil sich das Wasser auf dem Grundstück gestaut und Kellerfensterschächte und Abgänge zu Kellertüren geflutet hat. Der Klimawandel lässt grüßen.