IKT

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH

20 Jahre IKT: Fragen der Netzbetreiber im Fokus

Beitrag vom 17. Dezember 2014
0 Kommentare
IKT-Gebäude Straßenfront, Eingangsbereich

von Artur Graf zu Eulenburg, Chefredakteur der “bi-Umweltbau“ Außergewöhnlich und in seinen technischen Möglichkeiten einmalig war das IKT von Beginn an. Um die Rolle in Markt und Wissenschaft zu spielen, die es heute ausfüllt, vollzog das Institut einen Kurswechsel. Mitte der achtziger Jahre herrschte Aufbruchstimmung rund um die Kanalnetze. Es war die Pionierzeit der grabenlosen Technologien zum Bau und zur Instandhaltung von Kanälen.


Einsatz im Leitungsgraben: Flüssigboden liegt im Trend

Beitrag vom 16. Dezember 2014
0 Kommentare
Einbau von Flüssigboden in den Leitungsgraben

Das Thema Flüssigboden trifft offenbar einen Nerv. Das zeigt das große Interesse, mit dem das neue IKT-Seminar „Flüssigböden und Einsatzfeld Leitungsgraben“ von Mitarbeitern von Netzbetreibern und Ingenieurbüros aufgenommen wurde. Ausgebucht. Volles Haus. Und das so kurz vor Weihnachten.


NRW-Netzbetreibern steht ein spannendes
Jahr 2015 bevor!

Beitrag vom 12. Dezember 2014
0 Kommentare
Mitreden ist angesagt: Teilnehmer beteiligen sich rege an den Diskussionen des OWL-Kanalbetriebstags 2014.

Zwei große Aufgaben sind von den Abwasserbetrieben Nordrhein-Westfalens gemäß der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser (SüwVO) mit Frist 2015 umzusetzen: 1. Wasserfüllstandsmessungen: Nachrüsten bis Mitte 2015 2. Grundstücksanschlussleitungen: Überwachung in Wasserschutzgebieten bis Ende 2015 Dies betonte der Vertreter der Aufsichtsbehörde, Thomas Sürder von der Bezirksregierung Detmold


Gerichtsbeschluss: Beitragspflicht schon durch die Möglichkeit zum Anschluss

Beitrag vom 08. Dezember 2014
0 Kommentare
geld_viele_scheine_320

Eine Beitragspflicht für den Anschluss an die zentrale Nieder­schlags­wasser­beseitigungs­anlage besteht auch dann, wenn das Grundstück gar nicht angeschlossen werden soll. Das hat das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern in einem Beschluss entschieden. Konkret: Es ist für die Pflicht zur Entrichtung eines Anschlussbeitrags nicht maßgeblich, ob Niederschlagswasser auf dem Grundstück verwertet oder versickert wird oder ob es in die öffentliche Anlage abgeleitet wird. Allein die Möglichkeit zum Anschluss reicht.


Sanierungsqualität: IKT prüft Schacht vor und nach Beschichtung

Beitrag vom 08. Dezember 2014
0 Kommentare
Prüfer setzt das Haftzugprüfgerät an

Ein sanierungsbedürftiger Schacht in Bochum soll wieder dicht werden. Dazu wird er mit einer Epoxidharz-Beschichtung versehen. Das IKT begleitet die Sanierung mit Voruntersuchungen am Schacht und Prüfungen der fertigen Beschichtung – nach den Laboruntersuchungen nun Teil 2 der Prüfungen zur DIBt-Zulassung des Beschichtungssystems Ultracoat.


ACO Tiefbau: Neues IKT-Fördermitglied

Beitrag vom 05. Dezember 2014
0 Kommentare
Baustelle Neubau Autobahn

Seit inzwischen 20 Jahren befasst sich das IKT mit den Fragen des unterirdischen Leitungsbaus mit dem Ziel einer wirtschaftlichen, innovativen, umwelt- und bürgerfreundlichen Errichtung, Sanierung und Unterhaltung von Leitungsnetzen und ist Ansprechpartner für Betreiber öffentlicher und privater Netze. Da ist es naheliegend, dass die ACO Tiefbau Vertrieb GmbH, nach eigenen Angaben Marktführer im Bereich der Entwässerungstechnik, die Arbeit des IKT zukünftig unterstützt.